Friedrich Merz mit Coronavirus infiziert

Der CDU-Politiker Friedrich Merz, ehemaliger Aufsichtsratschef von Blackrock Deutschland, hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Dies meldet unter anderem das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ unter Verweis auf eine Meldung der Deutschen Presse-Agentur.

Friedrich Merz während einer Rede beim politischen Aschermittwoch des thüringischen Landesverbandes der CDU im Februar in Apolda. 

„Ein am Sonntag bei mir durchgeführter Corona-Test ist positiv“, sagte Merz demnach. Er werde bis Ende nächster Woche zuhause unter Quarantäne stehen. „Zum Glück habe ich nur leichte bis mittlere Symptome“, so Merz weiter. „Alle Termine sind abgesagt. Ich folge strikt den Anweisungen des Gesundheitsamtes.“

Möglicher Kanzlerkandidat

Merz ist neben dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet und Außenpolitiker Norbert Röttgen einer von drei Kandidaten für die Nachfolge der scheidenden CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer und damit auch möglicher Kanzlerkandidat der Union. (kb)

Foto: Picture Alliance 

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.