8. Januar 2020, 11:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Mehr Service bei Solidvest

Solidvest, die Online-Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG (DJE), baut ihr Serviceangebot entlang der Kundenbedürfnisse strategisch weiter aus.

DJE Sebastian Hasenack-Kopie in Mehr Service bei Solidvest

Sebastian Hasenack, Solidvest

Neben dem Online-Abschluss eines Solidvest-Depots und optional telefonischer Betreuung können Interessenten nun deutschlandweit an DJE-Standorten auf die persönliche Expertise der Solidvest-Mitarbeiter zurückgreifen. Gesprächstermine sind nach individueller Absprache möglich. Auf Anfrage kommt, je nach Komplexität der Anforderungen, ein Betreuer der individuellen DJE-Vermögensverwaltung hinzu. Erfasst werden finanzielle Ausgangslage, Anlageziele und das Chance-Risiko-Profil. Dazu gibt es eine Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse.

Der Zugang zu einem Online-Depot bei Solidvest ist bereits ab 10.000 Euro möglich – inklusive Sparplan. Zudem bietet Solidvest bereits ab 200.000 Euro Sonderkonditionen. Die individuelle Vermögensverwaltung von DJE steht ab der Anlagesumme von 500.000 Euro zur Verfügung.

Sebastian Hasenack, Leiter Vertrieb bei Solidvest, sagt: „Wir möchten mit unserem hybriden Modell und modularem Angebot den Kundenbedürfnissen nicht nur online, sondern auch im persönlichen Austausch mit unseren Investment-Spezialisten adäquat begegnen. Langfristiger Vermögensaufbau ist und bleibt Vertrauenssache. Wer den fundierten und persönlichen Austausch sucht, erhält diesen ebenfalls von uns vor Ort.“ Christian Janas, Leiter Vermögensverwaltung bei DJE, ergänzt: „Dabei ist ein Wechsel vom Solidvest-Service zur individuellen Vermögensverwaltung entsprechend der Mindestanlagesumme jederzeit möglich. Somit stellen wir einen nahtlosen Übergang innerhalb des DJE-Dienstleistungsangebotes sicher.“

Grundsätzlich können Kunden ein Solidvest-Depot online in wenigen Schritten entsprechend ihrer Anlegermentalität abschließen und zum Beispiel per App jederzeit einsehen. Hinter den Solidvest-Anlagestrategien, die nach individuellem Risikoempfinden und eigenen Anlageschwerpunkten aktiv gemanagt sind und in ausgewählte globale Aktien und Anleihen investieren, steht auch das renommierte Research-Team von DJE.

Foto: Shutterstock, DJE

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Zurich sponsort E-Sports-Team

Die Zurich Gruppe Deutschland geht im Sport-Sponsoring neue Wege: Der offizielle Partner und Versicherer der Deutschen Olympiamannschaft wird künftig auch als Premium Partner des Teams Fokus Clan in das Thema E-Sport einsteigen.

mehr ...

Immobilien

Hypoport verkauft eigene Aktien: Künftige Übernahmen im Visier

Der Finanzdienstleister Hypoport hat für künftige Übernahmen eigene Aktien verkauft. Warum und an wen.

mehr ...

Investmentfonds

BDI: Unsicherheiten nach Brexit nicht vorbei

Nach Einschätzung des Industrieverbands BDI ist das Risiko eines No-Deal-Brexit noch immer groß. Großbritannien ist künftig ein wirtschaftlicher Konkurrent außerhalb des Binnenmarktes. Für Unternehmen gebe es weiterhin «immense Unsicherheit».

mehr ...

Berater

„Der Spotify-Moment für die Finanzbranche kommt mit der Blockchain“

„Die Fintech-Revolution ist ausgeblieben“: Gemäß einer aktuellen Analyse von Hartmut Giesen, zuständig für digitale Geschäftsmodelle bei der Hamburger Sutor Bank, sorgen Fintech-Entwicklungen für eine kontinuierliche Transformation, die jedoch klare Grenzen hat. Das werde sich mit dem Auftreten der Kryptotechs ändern.

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium: Gutachter bestätigt Rendite-Zwischenstand über Plan

Die Rendite der ersten Investitionen in Höhe von sechs Millionen Euro für das aktuelle Angebot Logistik Opportunitäten Nr. 1 von Solvium Capital liegt deutlich über der Zielmarke. Das bescheinige die aktuelle „nachgelagerte Investitionsbeurteilung“ einer Prüfungsgesellschaft. Die Platzierung der Vermögensanlage schreitet derweil voran.

mehr ...

Recht

Neue FinVermV: Die To-do’s im Überblick

Die neue FinVermV kommt. Sie wird ab dem 1. August 2020 gelten. Was Finanzanlagenvermittler bis dahin noch anpassen und im Arbeitsablauf verändern sollten, finden Sie hier kompakt im Überblick. Da die FinVermV-neu kommen, die Aufsicht aber wohl zum Anfang nächsten Jahres auf die BaFin übergehen wird, gibt es einen kurzen Ausblick auf die geplanten Stichtage zur Überleitung der Aufsicht auf die BaFin – auf der Grundlage des aktuell viel diskutierten BMF-Referentenentwurfs vom 17. Dezember 2019.

mehr ...