Amerikaner Copp ist designierter Nachfolger von Corpus Sireo-CFO von Lackum

Beim Asset Management-Dienstleisters Corpus Sireo folgt der US-Amerikaner Kevin Copp (48) zum 1. Mai auf den scheidenden CFO Lars von Lackum. Von Lackum verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch.

Kevin Copp, Corpus Sireo

Copp bekleidete zuletzt den Posten als Group-CFO der griechischen Telekom (OTE). Dr. Karl Gerhard Eick, Vorsitzender des Corus Sireo-Aufsichtsrats, kommentiert: „Mit Kevin Copp gewinnen wir einen erstklassigen CFO und Manager als Nachfolger von Lars von Lackum, dem wir für seine Leistungen während der vergangenen fünf Jahre ganz herzlich danken. Wir freuen uns, dass wir innerhalb kurzer Zeit einen hoch kompetenten Nachfolger für den Posten gewinnen konnten.“

Um einen „geordneten Übergang sicherzustellen“, verstärkt Copp bereits ab dem 1. März die Holdinggeschäftsführung vonCorpus Sireo, bevor er zum 1. Mai den Posten des CFO übernimmt, so eine Mitteilung. .

Der deutschsprachige US-Amerikaner war von 2009 bis 2012 Group-CFO bei OTE. Zuvor war er von 1999 bis 2009 in verschiedenen Führungspositionen bei der Deutschen Telekom AG tätig. (te)

Foto: Corpus Sireo

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.