18. August 2014, 10:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MLP verlängert Vertrag von Manfred Bauer

Der Aufsichtsrat des Wieslocher Finanzdienstleisters MLP hat den bis 30. April 2015 laufenden Vertrag von Vorstand Manfred Bauer (53) einstimmig um fünf Jahre bis 2020 verlängert.

Bauer bleibt MLP-Vorstand

MLP-Vorstand Manfred Bauer ist seit 1986 bei MLP.

Bauer ist im MLP-Vorstand zuständig für Produktmanagement und gehört dem Gremium seit 2010 an. Er begann seine berufliche Karriere 1986 bei MLP (Rang zwei der Cash.-Hitliste der Allfinanzvertriebe). In den Folgejahren war er in verschiedenen Führungsfunktionen tätig, zuletzt als Vorstandsvorsitzender der MLP Versicherung AG. Das Tochterunternehmen hat MLP im Jahr 2005 an den Gothaer Konzern veräußert, wo es seitdem unter Janitos Versicherung AG firmiert. Bis zu seiner Rückkehr zu MLP war Manfred Bauer dort als Vorstandsvorsitzender tätig.

Erweiterter Verantwortungsbereich

Ende März 2014 war Vertriebsvorstand Muhyddin Suleimen aus dem MLP-Vorstand ausgeschieden. Die Position des Vertriebsvorstands wurde nicht neu besetzt. Die verbleibenden drei Vorstände hatten stattdessen zusätzliche Verantwortungsbereiche übernommen.Das Tochterunternehmen ZSH ist seitdem im Ressort “Produkte & Services” angesiedelt, das Vorstandsmitglied Bauer (Produkte & Services) verantwortet. (jb)

Foto: MLP

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Deutscher Maklerverbund bietet optimierte Vergleichsrechner

Dank verbesserter Vergleichsrechner können Makler mit dem MVP Professional works des Deutschen Maklerverbunds (DEMV) die Beratungsqualität für Kunden zum Start des Jahres 2020 nochmals deutlich erhöhen.

mehr ...

Immobilien

McMakler knackt die Milliarden-Marke

Beste Stimmung auf dem Immobilienmarkt: Die Branche spricht bereits vom Superzyklus und ein Ende des Booms sehen Experten derzeit nicht. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Jahresrückblick von McMakler wider.

mehr ...

Investmentfonds

Roboter brechen aus der Autoindustrie aus

Früher waren Roboter vor allem in der Automobilproduktion anzutreffen. Heute dringen sie in immer mehr Branchen vor, auch in die Lebensmittel-, Konsumgüter- und Pharmaindustrie. Investoren, die an diesem Wachstumsmarkt partizipieren möchten, sollten eine aktive Titelselektion vornehmen. Ein Beitrag von Tom Riley, Axa Investment Managers

mehr ...

Berater

Blau Direkt holt Kerstin Möller-Schulz in die Geschäftsführung

Ab Februar ist Kerstin Möller-Schulz neben CEO Lars Drückhammer und Oliver COO Pradetto neue Geschäftsführerin CFO beim Lübecker Maklerpool Blau Direkt.

mehr ...
22.01.2020

Simplify your job!

Sachwertanlagen

RWB steigert Umsatz zum fünften Mal in Folge

Die RWB Group hat im Jahr 2019 bei Privatanlegern und institutionellen Investoren insgesamt mehr als 77,5 Millionen Euro platziert. Mehr als drei Viertel des platzierten Kapitals entfallen auf das Kerngeschäft der Private-Equity-Dachfonds.

mehr ...

Recht

Negativzinszahlungen an die EZB steigen auf 25 Milliarden Euro

Im vergangenen Oktober senkte die Europäische Zentralbank (EZB) den Einlagenzins für Banken auf -0,5 Prozent. Gleichzeitig führte sie durch eine Zinsstaffelung einen Freibetrag ein: Einlagenüberschüsse in Höhe der sechsfachen Mindestreserve, die die Banken als Pflichteinlage bei den nationalen Zentralbanken unterhalten müssen, werden vom Negativzins ausgenommen. Eine heute anlässlich des Weltwirtschaftsforums in Davos vorgestellte Analyse des Hamburger FinTech-Unternehmens Deposit Solutions legt nun erstmals dar, wie sich die geldpolitischen Änderungen der EZB auf die Negativzinszahlungen der Banken konkret auswirken.

mehr ...