5. Dezember 2017, 12:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neues Führungsduo bei Project Beteiligungen komplett

Der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist Project Investment meldet Vollzug: Mit Wirkung zum 1. Dezember 2017 wurde Ottmar Heinen (50) zum Vorstand Vertrieb und Marketing der Holdinggesellschaft Project Beteiligungen bestellt.

20171204 Pressefoto Markus Schuermann-Ottmar Heinen in Neues Führungsduo bei Project Beteiligungen komplett

Führungsduo bei Project Beteiligungen: Markus Schürmann (links) und Ottmar Heinen.

Gleichzeitig wechselt mit Wolfgang Dippold einer der beiden amtierenden Vorstände der Project Beteiligungen AG als Vorsitzender in den Aufsichtsrat, teilt das Unternehmen mit. Künftig wird die Muttergesellschaft demnach von der Doppelspitze Ottmar Heinen und Markus Schürmann, der dem Vorstand bereits seit November 2016 angehört, geleitet. Damit wird die bereits angekündigte Umstrukturierung der Unternehmensführung vollzogen.

Ottmar Heinen kommt von der Regensburger Lacuna Gruppe, bei der er zuletzt als Geschäftsführer und Vorstand der operativ tätigen und vermögensverwaltenden Gesellschaften verantwortlich war, zur Bamberger Pproject Investment Gruppe. Der gebürtige Aachener verfügt über 30 Jahre Berufs- und Führungserfahrung in der Finanz- und Sachwertbranche.

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann und Weiterbildung zum Vermögensberater absolvierte Heinen ein Studium zum Sparkassenbetriebswirt. Von 2000 bis 2007 war er als Senior Key Account Manager und Prokurist in leitender Managementfunktion bei Generali Investments tätig. Weitere Stationen seiner Karriere bildeten jeweils mit Führungsverantwortung ING Asset Management, gefolgt von der KBC Bank Deutschland bis zur Lacuna Gruppe, zu der er 2010 wechselte.

Wechselseitige Beteiligungen mit Project Immobilien

»Ottmar Heinen ist menschlich wie auch fachlich unsere erste Wahl für die operative Übernahme der Gesamtverantwortung der Project Investment Gruppe gemeinsam in der Doppelspitze mit Markus Schürmann«, sagt Wolfgang Dippold. Der 56-Jährige wird ab Januar 2018 den Aufsichtsratsvorsitz der Project Beteiligungen AG vom bisherigen Vorsitzenden und Mitgründer Jürgen Seeberger übernehmen.

Der studierte Architekt Seeberger ist bereits im Februar 2017 in den Aufsichtsrat der Holdinggesellschaft der von ihm gegründeten Project Immobilien Gruppe, der Project Real Estate AG, gewechselt und hat dort – analog zu Wolfgang Dippold in der Project Investment Gruppe – die Position des Vorsitzenden inne. Beide Project-Gründer sind mit ihren Familiengesellschaften jeweils zu 49 Prozent am Unternehmen des anderen Mitgründers beteiligt. (sl)

Ein ausführliches Interview mit Wolfgang Dippold zu der Umstrukturierung und der weiteren Entwicklung der Unternehmen lesen Sie in der aktuellen Cash. Ausgabe 12/2017 (jetzt im Handel).

Foto: Project

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Ruhestand: Wohin mit den Rücklagen?

Einer aktuellen Umfrage der Postbank zufolge haben sich 62 Prozent der deutschen Rentner ein finanzielles Polster für den Lebensabend aufgebaut. Wie legt man diesen Vorrat im Alter am besten an und wie verbraucht man ihn sinnvoll?

mehr ...

Immobilien

Baubranche: Boom setzt sich fort – Genehmigungen stagnieren

Im deutschen Bauhauptgewerbe geht die gute Konjunktur weiter. Trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum Januar registrierten die Betriebe im Februar den höchsten jemals gemessenen Neuauftragswert für diesen Monat.

mehr ...

Investmentfonds

EY: Dax-Konzerne verdienen insgesamt weniger

Die Konjunkturabkühlung hinterlässt Spuren in den Bilanzen der deutschen Börsenschwergewichte. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY.

mehr ...

Berater

“Kaiser ohne Kleider”: Kritik an Scholz nach geplatzter Fusion

Für Olaf Scholz (SPD) ist es eine mehr als unangenehme Nachricht: Die Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank ist geplatzt – ein Projekt, für das sich der Finanzminister ungewöhnlich weit aus dem Fenster gelehnt hatte.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...