22. März 2019, 12:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lars Schnidrig rückt zum CEO von Corestate auf

Der Aufsichtsrat der Corestate Capital Holding S.A., zu der unter anderem der Asset Manager Hannover Leasing gehört, hat Lars Schnidrig für vier Jahre zum neuen Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzenden des Vorstands berufen. Er hat ein ambitioniertes Ziel.

Lars-Schnidrig CORESTATE K in Lars Schnidrig rückt zum CEO von Corestate auf

Der neue CEO Lars Schnidrig will Corestate “zur attraktivsten Plattform für Immobilien-Investments in Europa entwickeln.”

Der 46-jährige Lars Schnidrig war bisher Finanzvorstand und übte die Funktionen des CEO und Vorstandsvorsitzenden nach dem abrupten Ausscheiden von Dr. Michael Bütter seit 31. Dezember 2018 interimistisch aus. Zugleich wurde der Vorstandsvertrag von Co-Founder Thomas Landschreiber als Chief Investment Officer (CIO) für weitere drei Jahre verlängert, teilt Corestate mit.

“Ich werde nun alles an die weitere Umsetzung unserer ambitionierten Wachstumsziele setzen”, sagt Schnidrig. “Gemeinsam mit Thomas Landschreiber möchte ich Corestate zur attraktivsten Plattform für Immobilien-Investments in Europa entwickeln“, so der neue CEO weiter.

In dem zweiköpfigen Vorstand wird Schnidrig fortan die strategische Ausrichtung des Unternehmens sowie die zentralen Bereiche M&A, Finanzen, Investor Relations, Kommunikation, Recht und Personal verantworten. Das operative Geschäft der Gruppe mit den Schwerpunkten Equity Raising und Investment Management wird weiterhin in den Händen von Thomas Landschreiber liegen.

Zwei weitere Aufsichtsräte geplant 

Die Gesellschaft wird zudem den Aufsichtsrat um zwei Sitze auf insgesamt fünf Mitglieder erweitern. Mit Jonathan Lurie stehe bereits der erste Kandidat fest. Er verfüge über 20 Jahre Erfahrung in der Immobilienbranche bei führenden Unternehmen in allen wichtigen europäischen Regionen und Anlageklassen.

Lurie ist demnach derzeit Senior Advisor Real Estate bei McKinsey & Company und Managing Partner bei Realty Corporation. Zuvor arbeitete er als Managing Director, Real Estate Asset Management bei Blackstone, als Head of Real Estate Investment Management Europe bei Goldman Sachs sowie als Director bei Tishman Speyer in London und New York. (sl)

Foto: Corestate

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Gleicher Job, weniger Rente: 26 % weniger gesetzliche Rente für Frauen

Gleichberechtigung: 26 Prozent – so hoch ist die zu erwartende durchschnittliche Rentenlücke von Frauen im Vergleich zu Männern in Deutschland. Das heißt: Frauen erhalten mehr als ein Viertel weniger gesetzliche Rente vom Staat als ihre männlichen Kollegen. Eine Frau, die mit 67 Jahren in den Ruhestand geht, erhält nach heutiger Berechnung im Monat 140 Euro weniger Rente als ein Mann. 

mehr ...

Immobilien

Unausgepackte Kartons: Jeder 3. Deutsche ist nach 5 Jahren noch nicht fertig mit dem Umzug

So ein Umzug ist stressig, gerade für Berufstätige und Familien mit kleinen Kindern. Was gerade nicht dringend erledigt werden muss, wird verschoben. Je weniger Zeit seit dem letzten Umzug vergangen ist, desto mehr Aufgaben haben Umzügler noch auf ihrer To-Do-Liste. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage von umzugsauktion.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

Cash.-Branchengipfel: “BaFin-Aufsicht positiv”

Der 9. Cash.-Branchengipfel Sachwertanlagen brachte einige durchaus überraschende Ergebnisse, unter anderem zur geplanten BaFin-Aufsicht über den freien Vertrieb sowie zu den voraussichtlichen Kosten dafür. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „B++“ für United Investment Partners Projektentwicklungen Deutschland

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. hat den Fonds „United Investment Partners Projektentwicklungen Deutschland“ mit insgesamt 67 Punkten bewertet. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B++).

mehr ...

Recht

Nach Ausstieg: Kein Anrecht auf Bestandsübertragung

Regulation und digitaler Wandel verändern die Versicherungsbranche rasant. Vor diesem Hintergrund überprüft das Gros der Vermittler die eigene unternehmerische Ausrichtung. Eine Folge sind zunehmende Zahlen registrierter Versicherungsmakler. Doch was passiert mit dem Bestand? Ein Kommentar von Alexander Retsch, Syndikusanwalt der vfm Gruppe.

mehr ...