Anzeige
Anzeige
15. Juli 2015, 08:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Die EZB sponsert das, was am Aktienmarkt passiert”

Jochen Intelmann, Chefvolkswirt, und Bernd Schimmer, Chef-Analyst, beide von der Hamburger Sparkasse über die Politik der Europäischen Zentralbank (EZB) und die Chancen für Anleger.

Aktienmarkt

Die Experten der Hamburger Sparkasse Bernd Schimmer, Chef-Analyst (links), und Jochen Intelmann, Chefvolkswirt, im Interview.

Cash.: Wie bewerten Sie die aktuelle Politik der EZB?

Intelmann: Für den Kapitalmarkt ist sie das Beste, was passieren konnte, wenn man sich auf die Aktienkurse fokussiert. Salopp gesagt, sponsert die EZB das, was am Aktienmarkt passiert. Jeden Monat kommen 60 Milliarden frisches Geld hinzu, die angelegt werden müssen. Ein Teil wird immer in Aktien fließen, ein Teil immer in Anleihen, auch wenn die Renditen sehr, sehr niedrig sind. Meiner Ansicht nach sagt die EZB verklausuliert, dass die Renditen für längere Zeit unten bleiben – vielleicht noch für ein paar Jahre. Wobei unten nicht 0,0 heißen muss, auch 0,5 oder 0,8 sind immer noch sehr niedrige Zinssätze. Die Auswirkungen der Maßnahmen auf die Konjunktur halte ich indes für überschaubar. Ich glaube nicht, dass Deutschland nun ein Viertel Prozent mehr Wachstum hat, weil die EZB die Zinsen runtergekauft hat.

Wann ist mit einem Ende der Niedrigzinsphase in der Euro-Zone zu rechnen?

Intelmann: Die großen Notenbanken laufen nicht im Gleichschritt. Die Amerikaner waren ein paar Jahre schneller mit Quantitative Easing und wenn die Fed tatsächlich Ende 2015 den Leitzins zum ersten Mal wieder anfasst, wird die EZB nicht mitziehen. Draghi wird noch ein paar Jahre den Leitzins bei 0,05 lassen. Als Indikation hierfür können zum einen diese 60-Milliarden-Käufe dienen, die noch bis September 2016 laufen und zum anderen sechs gezielte langfristige Tender – diese TLTROs – die alle September 2018 fällig werden. Das könnte eine Indikation sein, dass die EZB gewillt ist, den Leitzins 2016/17/18 bei null zu lassen, und ab 2018 daran denkt, langsam wieder in normale Zeiten vorzustoßen.

Seite zwei: “Man findet keine Neuanlage”

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...