Anzeige
Anzeige
29. Oktober 2015, 08:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

US-Notenbank verschiebt Zinsanhebung

Die US-Zinsen bleiben weiter auf Niedrigstniveau. Die US-Notenbank hat sich nicht dazu durchringen können, die Zinsen anzuheben. Am Donnerstag wird die Prognose für die US-Wirtschaftsleistung bekanntgegeben.

Fed-750 in US-Notenbank verschiebt Zinsanhebung

US-Notenbank in Washington D.C.

Die US-Leitzinsen bleiben auf dem Tiefststand. Die US-Notenbank Fed konnte sich nicht zu einer Erhöhung entschließen und verschob die Entscheidung auf mindestens Dezember.

Die Veröffentlichung der ersten Schätzung für das Wirtschaftswachstum im dritten Quartal könnte ein weiterer Anhaltspunkt sein, ob es im Dezember tatsächlich zu einer Zinswende kommt.

Klares Votum

Der Offenmarkt-Ausschuss der Fed, der sich am Mittwoch mit 9:1 Stimmen für die Beibehaltung des Zinsniveaus auf Rekordtief ausgesprochen hatte, will vor allem die Arbeitsmarktdaten und die Inflation im Auge behalten. Die Entwicklung der Wirtschaftsleistung hat aber Einfluss auf beide Indikatoren. Mehrere Analysten hoben ihre Prognosen am Dienstag an, nachdem bekanntgeworden war, dass sich das Außenhandelsdefizit der USA im September deutlich verringert hatte.

“Die Ausgaben der privaten Haushalte und die Investitionen der Unternehmen sind in den vergangenen Monaten solide gestiegen”, heißt es in der Mitteilung. Dagegen habe sich der Export eher flach entwickelt. “Das Tempo von Stellenzuwächsen hat sich vermindert und die Arbeitslosigkeit stagniert”, heißt es in dem Statement weiter.

Der Dollar zeigte zuletzt etwa gegenüber dem Euro Stärke und würde im Falle einer Leitzinsanhebung wohl noch weiter zulegen. Am Abend nach der Zinsentscheidung fiel der Euro unter die Marke von 1,10 Dollar. Die US-Börsen reagierten mit einer deutlichen Kurssteigerung.

Der Leitzins in den USA ist seit Ende 2008 auf dem Rekordtief. “Der Ausschuss hat heute seine Sichtweise bekräftigt, dass der derzeitige Zinssatz von 0 bis 0,25 Prozent (…) der richtige ist”, teilte die Fed am Mittwoch mit.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock.com

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Börsen-Ausblick 2018 – Altersvorsorge – Immobilienmarkt Deutschland – Finanzvertrieb-Trends

Ab dem 14. Dezember im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Mylife reduziert die Überschussbeteiligung

Die Mylife Lebensversicherung senkt ihre laufende Verzinsung für das Jahr 2018 auf 2,6 Prozent, nach 2,8 Prozent im Vorjahr. Darüber hinaus wird ein Schlussüberschussanteil als Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven in Höhe von 0,15 Prozent gezahlt. Die Gesamtverzinsung beträgt 2,75 Prozent (2017: 2,95 Prozent).

mehr ...

Immobilien

Weniger Wohnungen in Deutschland genehmigt

Trotz des Nachfragebooms vor allem in Ballungsräumen ist die Zahl der Baugenehmigungen in den ersten zehn Monaten 2017 gesunken. Immerhin wurde ein leichter Zuwachs bei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern verbucht.

mehr ...

Investmentfonds

EZB belässt Leitzinsen unverändert

Der Rat der Europäischen Zentralbank hat beschlossen, die Zinsen für Hauptrefinanzierungsgeschäfte, die Spitzenrefinanzierungsfazilität und die Einlagefazilität unverändert zu belassen. Auch bei der Fortsetzung des Anleihekaufprogrammes gibt es keine Überraschungen.

mehr ...

Berater

Finanzen 2018: Deutsche wieder optimistischer

Die Bundesbürger sind mit Blick auf ihre eigenen finanzielle Situation in den nächsten zwölf Monaten optimistischer als im vorigen Jahr. Das geht aus einer Studie im Auftrag der Postbank hervor. Die Zuversicht ist demnach jedoch nicht in allen Teilen der Gesellschaft gleich stark ausgeprägt.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für HEH Alicante

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Flugzeugfonds 21 „HEH Alicante“ der HEH Hamburger EmissionsHaus AG mit insgesamt 84 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Versicherungsanlageprodukte: Vermittlung nach Umsetzung der IDD

Die Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtline IDD in deutsches Recht bringt auch neue Anforderungen an die Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten mit sich. Konkrete Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln ergeben sich aus der “Delegierten Verordnung” der EU.

mehr ...