Rickmers und E.R. Capital planen Zusammenschluss

Die Rickmers Holding und die E.R. Capital Holding prüfen eine Zusammenlegung ihrer Shipmanagement-Bereiche in einem international aufgestellten Gemeinschaftsunternehmen. Beide Gesellschaften haben eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet.

Die beiden Unternehmen wollen den Ausbau des Bereederungsgeschäfts weiter vorantreiben.
Die beiden Unternehmen wollen den Ausbau des Bereederungsgeschäfts weiter vorantreiben.

Das neue Unternehmen soll rund 220 Schiffe bereedern. Ziel sei es, die Kräfte zu bündeln, um den Ausbau des Bereederungsgeschäfts weiter voranzutreiben und die Leistungsfähigkeit der Angebote weiter zu steigern, teilten beide Unternehmen mit. Der Prüfungsprozess werde aber noch einige Wochen in Anspruch nehmen.

Die Rickmers Gruppe ist ein internationaler Anbieter von Dienstleistungen im Bereich des Seeverkehrs und eine Containerschiffreederei. Die Geschäftstätigkeit der Gruppe ist in die Geschäftsbereiche Maritime Assets, Maritime Services und Rickmers-Linie unterteilt.

Die E.R. Capital Holding ist die Finanzholding verschiedener maritimer Dienstleister und Investitionsgesellschaften. Dazu gehören die Shipmanagement-Gesellschaften E.R. Schiffahrt und E.R. Offshore sowie die Investitionsgesellschaft Nordcapital. (kb)

[article_line]

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.