Klugheit first

Foto: Global Investor
Josef Depenbrock, Publisher Global Investor

Das Mittel gegen Corona ist wohl der größte Jackpot der jüngeren Geschichte. Wer der Lösung nahe zu sein scheint, leidet von einer Sekunde zur anderen nicht mehr an Geldmangel. Und deshalb verwundert es nicht, dass auch an überraschenden Orten plötzlich von wissenschaftlichen Erfolgen die Rede ist. So finden sich leicht allerhand Gelder zur weiteren Forschung und mehr. Ob mutige Investoren dabei den Volltreffer landen?

Sicher aber ist, dass Corona das Verhalten der Investoren sehr beeinflussen wird. Die Bedeutung von medizinischer Forschung nimmt zu; auch die Bedeutung von regionalen Produktionsstätten gegenüber globalen. Viele noch sehr wohlhabende Länder erkennen, dass die Anhäufung vieler Zinscoupons nicht die gleiche Sicherheit bietet wie eine vitale Forschungs- und Produktionsbasis. Das Vertrauen in eigene Fähigkeiten wächst in vielen Nationen und die Leutseligkeit gegenüber Global Playern nimmt ab, besonders wenn diese politischen Motiven folgen. Es wird nunmehr genauer geschaut, wer einem die helfende Hand reicht; schnell wird daraus ein Würgegriff.

Interkontinentale Investitionen stehen derzeit besonders stark auf dem Prüfstand, denn das Misstrauen zwischen politischen Systemen nimmt zu und das Getöne politischer Wichtigtuer findet immer weniger Gehör. Die Wellen, die Corona schlägt, gehen über die medizinische Problematik weit hinaus. Dass Geld immer den Standort mit der größten Chance sucht, ist eigentlich das Naturgesetz der Kapitalanlage – aber das muss ja nicht so bleiben. 

Josef Depenbrock, Publisher Global Investor

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.