Übernahmeangebot der Börse Hong Kong

Das heutige Initiativ-Übernahmeangebot der Hong Kong Exchange wirft viele Fragen für Aktionäre auf. Die entscheidende Frage für die Transaktion ist, ob sie tatsächlich davon abhängt, ob der Deal der London Stock Exchange (LSE) mit Refinitiv abgeblasen wird. Ein Kommentar Guy de Blonay, Fondsmanager Global Equities bei Jupiter Asset Management.

Wenn das der Fall ist, ist unklar, ob die Aktionäre das Angebot annehmen werden. Schließlich ist der Refinitiv-Deal in der gesamten Aktionärsbasis beliebt und er hat das Potenzial, das Geschäft zu transformieren und langfristig Mehrwert zu schaffen. Wird das Angebot auf dieser Grundlage abgelehnt, kann es natürlich weiteren Bietern die Tür öffnen und wir hätten es eventuell mit einem Bieterkrieg zu tun.

Letztendlich ist der Deal von vielen Faktoren abhängig mit einem komplizierten Kartellverfahren, das viel Unsicherheit mit sich bringt. Es wird interessant sein zu sehen, ob die LSE hier vorangeht, im Wissen, dass sie ihr Engagement für den Refinitiv-Deal bekräftigt hat.

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.