Anzeige
23. August 2017, 12:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vorsorgevollmacht: BGH entscheidet über Interessenkonflikt

Mit einer Vorsorgevollmacht wird eine Vertrauensperson bevollmächtigt, finanzielle und persönliche Entscheidungen im Falle einer Notsituation zu treffen. Doch was wenn bei den Bevollmächtigten ein Interessenkonflikt besteht? In einem aktuellen Beschluss entschied der Bundesgerichtshof (BGH) über einen solchen Fall.

BGH-Beschluss: Schutz vor Missbrauch von Vorsorgevollmachten

Immer mehr ältere Menschen sind auf Pflege durch Familienmitglieder angewiesen.

In dem Streitfall entschied der BGH, der Rechtsbeschwerde einer vorsorgebevollmächtigten Alleinerbin nicht statt zu geben.

Diese Rechtsbeschwerde richtete sich gegen zwei vorherige Entscheide der Amts- und Landgerichte in Fulda, durch die eine Kontrollbetreuung des zu pflegenden Familienmitglieds eingerichtet wurde.

Natur des Interessenkonfliktes

Wie der BGH in seinem Beschluss ausführt, entschied das Amtsgericht (AG) Fulda ursprünglich auf Anregung der Geschwister der Bevollmächtigten, eine Kontrollbetreuung für den gemeinsamen Vater einzurichten.

Grund dafür war die Tatsache, dass die Bevollmächtigte neben ihrer Vorsorgevollmacht auch Alleinerbin des zu Betreuenden ist und dessen Barvermögen bereits vollständig auf sie übergegangen war.

Da die Vorsorgevollmacht die Bevollmächtigte dazu befugt, bestimmte Entscheidungen in Finanz- und Wohnungsfragen für den zu Betreuenden zu treffen, besteht laut AG Fulda ein Interessenkonflikt der, zum Wohle des zu Betreuenden, eine Kontrollbetreuung rechtfertigt.

Diese Einschätzung wurde durch die Richter des BGH bestätigt.

Kontrollbetreuung soll Vollmachtgeber schützen

Laut Paragraf 1896, Abs. 3 des Bürgerlichen Gesetzbuchs kann ein sogenannter Kontrollbetreuer eingesetzt werden, um die Rechte des Betreuten gegenüber des Vorsorgebevollmächtigten geltend zu machen, wenn der Betreute selbst nicht mehr dazu in der Lage ist.

Wie jede Art der Betreuung, kann auch eine Kontrollbetreuung nur eingerichtet werden, wenn sie erforderlich ist. Daher muss ein konkreter Verdacht bestehen, dass dem Betreuungsbedarf nicht Genüge getan wird.

Seite zwei: Wann Kontrollbetreuung notwendig wird

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Kfz: Was nützt der günstigste Tarif, wenn das Risiko nicht abgedeckt ist

Das Kfz-Wechselgeschäft gewinnt an Fahrt. Zum 30. November können viele Kfz-Halter ihr Kfz-Versicherungen fristgerecht zum ablaufenden Kalenderjahr kündigen, um nach einem günstigeren Angebot zu suchen. Die Auswahl ist groß. Verbraucher sollten sich daher Zeit für einen Vergleich nehmen und die Leistungen genau anschauen. Denn die Unterschiede sind deutlich.

 

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Schenkung: So kann die Schenkungssteuer vermieden werden

Egal ob es sich um eine Immobilie, Schmuck oder ein größeres Vermögen handelt: Eine unentgeltliche Zuwendung unter Lebenden wird per Gesetzbuch als Schenkung definiert — und versteuert. Der Immobiliendienstleister McMakler erläutert legale Möglichkeiten, um die Schenkungssteuer zu reduzieren oder zu umgehen.

mehr ...

Investmentfonds

“Mischfonds bauen Brücke zu renditestarken Anlageklassen”

Deutsche Sparer gefährden ihre Altersvorsorge und ihren Lebensstandard, denn ihr Kapital verliert stetig an Wert. Allein im ersten Halbjahr diesen Jahres waren es 17 Milliarden Euro. Mischfonds können der Ausweg sein, schreibt das BVI in der Serie “Finanzwissen für alle”.

mehr ...

Berater

DVAG: Gut abgesichert bei Dienstreisen mit dem Auto

Müdigkeit, Meetings, zerknitterte Hemden: Besonders jetzt, in der kalten und dunklen Jahreszeit, können Dienstreisen schnell zum Stressfaktor werden. Wie Sie sich für diese Situation richtig absichern, erklären die Experten der DVAG.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreicher PPP Fund der Deutsche Finance Group wird aufgelöst

Die Deutsche Finance Group hat die Fondsauflösung des PPP Privilege Private Partners Fund zum 31. Dezember 2018 mit einem Kapitalrückfluss in Höhe von 143 Prozent an die Anleger beschlossen.

mehr ...

Recht

BGH verhandelt Widerruf von Zustimmung zu Mieterhöhung

Ist eine Mieterhöhung rechtlich mit dem Abschluss eines Handy-Vertrags am Telefon vergleichbar? Der Bundesgerichtshof (BGH) befasst sich an diesem Mittwoch mit der Frage, ob ein Mieter seine Zustimmung zu einer Mieterhöhung widerrufen kann.

mehr ...