US Treuhand bringt neuen US-Publikumsfonds

Der Fonds soll in die Nutzungsarten Büro, Logistik, Handel und Wohnen investieren, teilt US Treuhand mit. Das Platzierungsvolumen liegt zwischen 25 Millionen und 125 Millionen US-Dollar. Der Gründer und Mehrheitseigner von US Treuhand, Lothar Estein, werde sich getreu der Philosophie der US Treuhand „Gemeinsam investieren“ mit einem signifikanten Betrag an den US-Immobilien beteiligen.

Der Fonds wird während der Platzierungsphase eine Ausschüttung von 3 Prozent für die Geschäftsjahre 2020 und 2021 leisten, ab 2022 soll diese dann 4,5 Prozent betragen. Die Laufzeit des Fonds endet am 31. Dezember 2031 mit einer Verlängerungsoption bis maximal 31. Dezember 2036. Die geplanten Gesamtrückflüsse liegen bei 158,50 Prozent.

„Der Südosten ist seit Jahren die wachstumsstärkste Region in den USA. Nationale und internationale Unternehmen lassen sich seit Jahren vermehrt dort nieder und schaffen Arbeitsplätze. Folgerichtig wird der Investmentschwerpunkt unseres Fonds in dieser Region liegen“, sagt Volker Arndt, Geschäftsführer der US Treuhand. “

„In der aktuellen Krise liegen große Chancen für Käufer von US-Immobilien. Dies war auch bei der letzten Krise in 2008 nicht anders. Damals haben wir die Gelegenheit genutzt und den UST XIX emittiert und für die Anleger ein Ergebnis von 12 Prozent pro Jahr erzielt,“ so Lothar Estein, Gründer und Inhaber der US Treuhand.

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.