Deutsche Finance platziert über 1,2 Milliarden Euro in 2020

Hochhäuser in Chicago
Skyline von Chicago/USA. In das rötliche Gebäude rechts investiert ein aktueller Publikumsfonds der Deutschen Finance gemeinsam mit institutionellen Investoren.

Im Geschäftsjahr 2020 hat die Deutsche Finance Group insgesamt 1,242 Milliarden Euro Eigenkapital platziert, den größten Teil davon im institutionellen Geschäft. Auch die Summe der Assets under Management hat das Unternehmen weiter gesteigert.

Von dem im Geschäftsjahr 2020 platzierten Eigenkapital entfielen 1,1 Milliarden Euro auf den institutionellen Geschäftsbereich und 141,6 Millionen Euro auf das Privatkundengeschäft, teilt das Unternehmen mit.

Die Assets under Management der Deutschen Finance Group konnten demnach weiter signifikant gesteigert werden und betragen zum 31. Dezember 2020 über 7,7 Milliarden Euro.

„Auf dieses Ergebnis sind wir sehr stolz. Wir bedanken uns bei allen unseren Partnern für das uns entgegengebrachte Vertrauen im Jahr 2020“, so Thomas Oliver Müller und Dr. Sven Neubauer, Executive Partner der Deutsche Finance Group.

Die Deutsche Finance ist international auf institutionelle Investments in den Bereichen Private Equity Real Estate, Immobilien und Infrastruktur spezialisiert. Über die Publikumsfonds des Unternehmens können sich auch Privatanleger daran beteiligen.

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.