Hahn bringt weiteren Publikums-AIF

Hahn Fondsobjekt aus der Luft
Foto: Hahn Gruppe
Das Parkdeck mit rund 670 Stellplätzen ist das verbindende Element zwischen den Gebäudeteilen.

Die Hahn Gruppe legt über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft DeWert Deutsche Wertinvestment GmbH einen neuen geschlossenen AIF für Privatanleger auf. Erstmals investiert ein Hahn-Publikumsfonds in eine gemischt genutzte Immobilie.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht erteilte am 17. Mai eine entsprechende Vertriebsfreigabe, teilt Hahn mit. Der alternative Investmentfonds (AIF) Pluswertfonds 177 investiert mit einem Gesamtvolumen von 60,6 Millionen Euro in eine bestehende Mixed-Use Immobilie in Mönchengladbach-Süd, Nordrhein-Westfalen.

Das „City Markt Center Mönchengladbach“ weist eine Mischung aus nahversorgungsorientiertem Einzelhandel sowie Dienstleistungsangeboten der Gesundheitsbranche auf. Langfristiger Ankermieter ist der Lebensmitteleinzelhändler Edeka, der am Standort einen Verbrauchermarkt betreibt. Einen Teil der Flächen hat Edeka an Aldi, dm, Ernsting‘s Family sowie Shops, Gastronomie und Dienstleistungsbetriebe untervermietet. In den weiteren Gebäudeteilen befinden sich ein Ärztezentrum, eine große Reha-Einrichtung sowie die Büroflächen der Techniker Krankenkasse.

Der auf insgesamt 21.500 Quadratmetern Mietfläche untergebrachte Mix aus Handel, Dienstleistungen, Gesundheit sowie Büro ermöglicht ein hohes Maß an Synergien, so Hahn. Das Parkdeck mit rund 670 Stellplätzen ist den Angaben zufolge das verbindende Element zwischen den Gebäudeteilen. Die Immobilie befindet sich in zentraler Lage des Mönchengladbacher Stadtbezirks Süd.

Erstes Mixed-Use-Investmentangebot für Privatanleger

Thomas Kuhlmann, Vorstandsvorsitzender der Hahn Gruppe: „Wir freuen uns, dass wir zum ersten Mal unseren Privatanlegern Zugang zu einer Mixed-Use-Immobilienbeteiligung ermöglichen können. Die Vorzüge unserer traditionellen Investments in großflächige Handelsimmobilien werden auf ideale Weise mit den Diversifikations- und Synergieeffekten einer multifunktionalen Immobilie kombiniert.“

Das angestrebte Eigenkapital des Pluswertfonds 177 beläuft sich auf 33,6 Millionen Euro. Qualifizierte Privatanleger können sich ab 20.000 Euro zuzüglich Ausgabeaufschlag an dem Publikums-AIF beteiligen. Die prognostizierte jährliche Ausschüttung liegt bei 4,5 Prozent. Sie wird Hahn zufolge anteilig quartalsweise ausgezahlt. Die Fremdkapitalquote beträgt rund 44,5 Prozent. Die Laufzeit des Fonds ist bis zum 31. Dezember 2036 geplant.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.