Jamestown: US-Wohnanlage verdreifacht Einkaufspreis

Außenaufnahme der Jamestown Wohnanlage in Miami
Foto: Jamestown

Der Asset Manager Jamestown, Anbieter von geschlossenen US-Immobilienfonds in Deutschland, hat für den Fonds Jamestown Co-Invest 5 die Mietwohnanlage "Beach Place" in Miami mit hohem Gewinn veräußert.

Jamestown verkaufte das Objekt mit 308 Wohneinheiten für 110,6 Millionen US-Dollar an einen privaten Investor, teilt das Unternehmen mit. Der ursprüngliche Kaufpreis Ende 2009 hatte demnach bei 31,25 Millionen US-Dollar gelegen.

Das Objekt befindet sich der Mitteilung zufolge in Sunny Isles Beach, einem Ferienort 20 Autominuten nördlich von Downtown Miami (US-Bundesstaat Florida). Durch zahlreiche Modernisierungsmaßnahmen und Neuvermietungen habe Jamestown das Objekt über die letzten zehn Jahre neu im Markt positioniert und die Mieteinnahmen deutlich gesteigert.

Jamestown hat den Fonds Co-Invest 5 im Herbst 2009 mit einem Eigenkapitalvolumen von 450 Millionen US-Dollar und mehr als 8.000 Anlegern geschlossen. Im November letzten Jahres hatte das Unternehmen bereits den Verkauf von sechs Shoppingcentern aus dem Fonds mit ebenfalls hohem Gewinn gemeldet.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.