Verifort Capital stellt Risikomischung in Fonds HC1 sicher

Porträtfoto von Frank M. Huber, Verifort Capital.
Foto: Verifort Capital
Frank M. Huber, CEO von Verifort Capital.

Mit dem Ankauf einer stationären Pflegeeinrichtung in Hannover hat der Immobilienfondsmanager Verifort Capital das dritte Objekt für seinen Publikums-AIF Verifort Capital HC1 erworben und damit die geplante Risikomischung erreicht.

Als Publikumsfonds, der sich im Wesentlichen an Privatanleger richtet, wurde der Verifort Capital HC1 als risikogemischter Fonds, etwa mit Blick auf Kriterien wie Standorte, Betreiber- oder Mieterstruktur, aufgelegt. Durch dieses dritte Fondsobjekt verfügt der alternative Investmentfonds (AIF) jetzt wie geplant mit Einrichtungen für die stationäre Pflege, für betreutes Wohnen sowie für die Tagespflege über die entsprechende Mischung an Nutzungsarten im Healthcare-Bereich.

Die in den Anlagebedingungen des HC1 aufgeführten Anforderungen für einen risikogemischten Publikums-AIF sind damit erreicht, stellt Verifort Capital fest. Verkäufer der Einrichtung ist die Wertinvestition Holding.

Ankauf einer weiteren Immobilie in Planung

Bei dem erworbenen Objekt handelt es sich um eine stationäre Pflegeeinrichtung in Hannover. Die Immobilie mit einer Gesamtmietfläche von 2.902 Quadratmetern bietet den Bewohnern auf vier Stockwerken insgesamt 81 Pflegeplätze in Einzel- und Doppelzimmern. Die Einrichtung liegt in einem Wohngebiet im Stadtteil Ricklingen. Das direkte Umfeld ist Verifort Capital zufolge vor allem von drei- bis viergeschossigen Mehrfamilienhäusern geprägt und biete eine gute Versorgung mit Arztpraxen sowie Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe.

„Durch die erreichte Risikomischung haben wir ein wichtiges Anlagekriterium unseres Verifort Capital HC1 erfüllt“, erklärt Frank M. Huber, CEO von Verifort Capital. „Der Ankauf einer weiteren Immobilie ist bereits in Planung, um den Fonds möglichst zügig voll zu investieren.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.