Zwei weitere Objekte für Habona Fonds 07

Foto: Habona
Netto-Markt in Wahlsburg aus einem vorherigen Habona-Fonds.

Die Frankfurter Habona Invest Gruppe hat für den geschlossenen Publikumsfonds „Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 07“ zwei weitere Nahversorgungsimmobilien für über zehn Millionen Euro erworben.

Ein im Bau befindlicher Rewe Markt im Stadtzentrum von Bevern im niedersächsischen Landkreis Holzminden wurde für insgesamt rund sieben Millionen Euro vom Projektentwickler Part AG mit Sitz in Bad Gandersheim akquiriert. Auf 1.400 Quadratmetern Mietfläche ist Rewe die einzige Nahversorgungsadresse in einem attraktiven Umfeld mit starkem Wohnbezug, so Habona. Für PKWs stehen knapp 90 Parkplätze zur Verfügung.

Ein weiterer, im sächsischen Strehla gelegener Nahversorger wurde von einem privaten Anbieter erworben. Das Gesamtinvestitionsvolumen lag bei über drei Millionen Euro. Die 2021 erweiterte und in diesem Zuge umfangreich modernisierte Immobilie ist langfristig an den Ankermieter Netto vermietet und verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 1.300 Quadratmetern. Für Kunden stehen rund 100 Stellplätze zur Verfügung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.