IVG-Chef: Kein Verkauf der Institutional Funds

Ralf Jung, CEO der IVG Immobilien AG, hat auf der Hauptversammlung des Unternehmens Marktgerüchte um einen geplanten Verkauf der IVG Institutional Funds GmbH dementiert. „Die IVG Institutional Funds GmbH bleibt eine Beteiligung der IVG Immobilien AG“, stellte Jung klar. Das Ergebnis der Prüfung der strategischen Optionen sei eindeutig ausgefallen.

Die IVG Immobilien AG hat ihre erste Hauptversammlung nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens abgehalten.

Zur Begründung führte Jung aus, das Geschäftsfeld liefere seit Jahren einen stabilen Wertbeitrag zum Konzernergebnis. So hätte die IVG Institutional Funds GmbH in der seit dem 1. Juli 2014 bestehenden neuen Aufstellung bereits erste Erfolge bei der Erschließung neuer Investorenkreise und attraktiver Geschäftsmöglichkeiten erzielt.

„Das war ein Schritt in die richtige Richtung. Und die Möglichkeiten, weitere Wertpotenziale zu realisieren, sind noch lange nicht ausgeschöpft“, so Jung.

Geschäftstätigkeit unterstützen

Daher werde die IVG Immobilien AG als Gesellschafter die operative Geschäftstätigkeit ihrer Beteiligung unterstützen und die unternehmerische Eigenständigkeit weiter stärken.

„Die ersten Reaktionen der Investoren auf die neue Struktur sind durchweg positiv. Wir sind sicher, dass sich der Ergebnisbeitrag der Institutional Funds zum Konzernergebnis so weiter nachhaltig steigern lässt“, betont Jung.

[article_line]

Es war die erste Hauptversammlung der IVG Immobilien AG nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens. (kb)

Foto: IVG

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.