Orange Ocean: Sechs Bulker-Fonds insolvent

Das Amtsgericht Hamburg hat Mitte April das vorläufige Insolvenzverfahren über sechs Fondsschiffe des Initiators Orange Ocean eröffnet.

Die Fonds von Orange Ocean investieren überwiegend in Bulker.

Betroffen sind die Bulker MS Marietta Bolten (Orange Ocean One), MS Lucia Bolten (Orange Ocean Two), MS United Tristan da Cunha (Orange Ocean Four), MS United Tronador (Orange Ocean Five), MS United Tambora (Orange Ocean Six) und MS United Takawangha (Orange Ocean Seven).

Orange Ocean wurde im Jahr 2007 von Claudia Humme und Dr. Olav Killinger gegründet. Die Reederei United Seven, deren Geschäftsführer ebenfalls Killinger und Humme sind, ist für die Bereederung der von Orange Ocean emittierten Fondsschiffe verantwortlich.

Bulker von Krise schwer getroffen

Das Emissionshaus hat überwiegend in Bulker investiert, die von der weltweiten Schifffahrtskrise besonders schwer getroffen wurden. Anleger konnten sich hauptsächlich in den Jahren 2008 und 2009 an den Fonds beteiligen. (kb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.