31. Juli 2015, 08:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Crowdfunding – der neue “graue Kapitalmarkt”?

Nicht auf Container, sondern auf Güterwaggons setzt der Initiator Steiner & Company. Beim Angebot Train Performer Direkt haben Anleger die Wahl zwischen dem Erwerb von Teileigentum an einem Güterwaggon oder dem Kauf eines ganzen Waggons.

“Im Hinblick auf die gesamte Regulierung des Kapitalanlagemarktes können und dürfen sich Direktinvestments nicht ausnehmen”, meint Lars Poppenheger, Leiter Vertrieb des Unternehmens. Auch er rechnet mit erhöhten Kosten, die sich an der einen oder anderen Position auswirken werden.

Steiner & Company prüft derzeit, ob es Anpassungen am Konzept der Direktinvestments geben wird. Welche Opportunitäten für die Anleger entstehen, sei noch nicht ganz klar.

“Sollten zum Beispiel die steigenden Kosten die Zielrendite zu sehr schmälern, werden wir kein Angebot emittieren”, erklärt Popppenheger.

Exotische Nischensegmente

Neben Direktinvestments in etablierte Assets wie Container und Eisenbahnwaggons werden bis heute auch Angebote aufgelegt, die in eher exotische Nischensegmente investieren, zum Beispiel Kakaoplantagen oder Olivenhaine. Darunter befinden sich auch Offerten mit unausgegorenen Konzepten und zweifelhaften Erfolgsaussichten.

Seite drei: Keine bürokratische Hürden

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Generali: “Das Maklergeschäft ist sehr Mainstream”

Im Interview mit Cash. sprach Dr. David Stachon, Vorstand Digitale und Unabhängige Vertriebe bei Generali Deutschland, über den digitalen Umbruch und die Folgen für den Vertrieb. Teil 2 des Interviews.

mehr ...

Immobilien

Höher, schneller, weiter: Immobilienpreise in Rekordhöhe

Niedrige Zinsen, parallel dazu allerdings auch eine steigende Darlehenshöhe. Im Durchschnitt nehmen Immobilienkäufer oder Hausbauer 239.000 Euro Kredit auf. Auch das Eigenkapital findet weiterhin Verwendung, zeitgleich steigt der Beleihungsauslauf.

mehr ...

Investmentfonds

So funktioniert die Blockchain

Kaum ein Artikel über die Technologien der Zukunft oder über Kryptowährungen kommt ohne den Begriff “Blockchain” aus. Doch was ist das überhaupt? Und hat die Technologie wirklich das Potenzial unsere Wirtschaft zu revolutionieren? Teil zwei der Cash.-Online-Reihe zum Thema Kryptowährungen; Gastbeitrag von Roland Leuschel und Claus Vogt, Krisensicherinvestieren.com

mehr ...

Berater

“Das Vakuum der Digitalisierung bei den Maklern befüllen”

Wie wird Künstliche Intelligenz den Markt für Finanz- und Versicherungsdienstleistungen verändern? Diese Frage stand im Mittelpunkt des diesjährigen BCA-Pressedialogs in Frankfurt am Main. Die wichtigste Erkenntnis der Veranstaltung: “Der Mehrwert des Intermediärs bleibt.”

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance bündelt Haftungsdach und 34f-Vertrieb

Der Asset Manager Deutsche Finance Group führt die bestehenden Vertriebs-Tochtergesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors unter der Deutsche Finance Solution als Kompetenzplattform zusammen.

mehr ...

Recht

Urteil: Nicht angeleinte Hunde können für Halter teuer werden

Hundehalter müssen nicht nur Schäden ersetzen, die ihr nicht angeleinter Hund anrichtet. Zu diesem Thema weist die Württembergische Versicherung nun auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Koblenz (1 U 599/18) hin.

mehr ...