Deutsche Immobilien Invest legt Hotelfonds auf

Die Deutsche Immobilien Invest GmbH startet den geschlossenen Publikums-AIF a-ja Resort Grömitz. Das Beteiligungsangebot investiert in eine Neubau-Hotelimmobilie in direkter Strandlage von Grömitz an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste.

Die Seebrücke von Grömitz an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste

Der Pachtvertrag über 25 Jahre mit der a-ja Resort und Hotel GmbH wird nach Angaben des Initiators zusätzlich über eine Patronatserklärung der Muttergesellschaft abgesichert.

Laufzeit von elf Jahren

Der Fonds hat ein Volumen von 27,4 Millionen Euro, bei einem Eigenkapitalanteil von 15,9 Millionen Euro. Die prognostizierte Fondslaufzeit beläuft sich auf elf Jahre. Die geplante Auszahlung beträgt sechs Prozent p.a. vor Steuern. Die Mindestzeichnungssumme liegt bei 20.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio.

Die Hotelmarke a-ja Resorts gehört wie die Marke A-Rosa Resorts zur Unternehmensgruppe der DSR Hotel Holding, einer Tochter der Deutsche Seereederei. (kb)

[article_line]

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.