Immovation investiert im Norden

Die Immovation-Unternehmensgruppe hat mit einer neu gegründeten Tochtergesellschaft ein Immobilien-Paket mit 879 Wohn- und sechs Gewerbeeinheiten in Delmenhorst und Cuxhaven erworben. Über den Verkäufer und den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Stadt Cuxhaven ist das wirtschaftliche Zentrum des gleichnamigen Landkreises.

Die Mietfläche des Wohnimmobilien-Portfolios umfasst 55.100 Quadratmeter und ist nach Angaben von Immovation zu 93 Prozent vermietet. Die Gewerbeflächen mit 757 Quadratmetern sind zu 96 Prozent vermietet.

„Delmenhorst und Cuxhaven passen hervorragend zur Investitionsstrategie der Immovation. Die gekauften Wohnanlagen liegen in begehrten Wohngegenden. Geschäfte in der Innenstadt und Arbeitsplätze sind auf kurzem Weg gut erreichbar“, sagte Lars Bergmann, Vorstand der Immovation AG.

Neue Gesellschaft übernimmt Management

„Die kreisfreie Stadt Delmenhorst ist mit mehr als 75.000 Einwohnern ein Mittelzentrum zwischen Bremen und Oldenburg. Cuxhaven ist mit ca. 52.000 Einwohnern das wirtschaftliche Zentrum und Sitz des gleichnamigen Landkreises. Die Stadt verfügt über eine hervorragende Infrastruktur und hat sich zu einem der führenden Offshore-Basishäfen entwickelt. Cuxhaven ist zudem neben Bremerhaven der bedeutendste Fischereistandort Deutschlands“, so Bergmann weiter.

Für das Management der Wohnungen hat Immovation die Immobilien-Projekt Hohe Geest GmbH gegründet. Dabei handelt es sich um das zweite Unternehmen der kürzlich gegründeten Immovation-Tochter Immokles AG. (kb)

[article_line]

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.