Anzeige
Anzeige
14. Januar 2015, 10:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Project mit neuer Bestmarke

Project Investment hat im abgelaufenen Geschäftsjahr mit 134,2 Millionen Euro das höchste Eigenkapitalvolumen seiner 20-jährigen Unternehmensgeschichte eingeworben. Das Vorjahresergebnis von 70,1 Millionen Euro konnte damit fast verdoppelt werden.

Dippold in Project mit neuer Bestmarke

Wolfgang Dippold, geschäftsführender Gesellschafter der Project Investment Gruppe

Es wurden ausschließlich KAGB-konforme Immobilienfonds angeboten, für die im Publikumsbereich einschließlich des semi-professionellen Fonds Eigenkapital in Höhe von 57 Millionen Euro eingeworben wurde, beim institutionellen Fonds 77 Millionen Euro.

Steigerung beim Wohnungsverkauf

Mit Objektverkäufen in Höhe von 115 Millionen Euro wurde auch das Verkaufsvolumen von Wohnungen in den Metropolregionen Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Nürnberg und München im Vergleich zum Vorjahr (89 Millionen Euro) gesteigert.

Die Fonds 11 und 12 wurden im vergangenen Jahr mit einer Gesamtzeichnungssumme in Höhe von 128 Millionen Euro geschlossen. Beide Beteiligungsangebote wurden an die Vorschriften des KAGB angepasst.

Die Project Investment AG verwaltet als vollregulierte Kapitalverwaltungsgesellschaft neben diesen beiden Fonds auch den Nachfolgefonds 14 sowie je einen institutionellen und semi-professionellen Fonds und somit ein Eigenkapitalvolumen von mehr als 200 Millionen Euro. (kb)



Foto: Project Investment

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Rentenzahlungen ins Ausland steigen deutlich

Immer mehr Senioren beziehen ihre gesetzliche deutsche Rente im Ausland, die meisten von ihnen im europäischen Süden. Das berichtet die “Rheinische Post” unter Berufung auf Zahlen der Rentenversicherung. Demnach hat sich die Zahl der Rentenbezüge im Ausland seit 1990 von 780.000 auf 1,76 Millionen im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

CDU will Mietpreisbremse auslaufen lassen

Die CDU will sich einem Zeitungsbericht zufolge von der Mietpreisbremse verabschieden. Ziel sei es, sich bei Gesprächen über eine Jamaika-Koalition aus Union, Grünen und FDP auf ein Auslaufen der Mietpreisbremse im Jahr 2020 zu verständigen, berichten die “Stuttgarter Nachrichten” unter Berufung auf Unionskreise.

mehr ...

Investmentfonds

Bantleon gründet Beteiligungsgesellschaft für Technologie-Investments

Der Asset Manager Bantleon baut mit einer eigenen Beteiligungsgesellschaft das neue Geschäftsfeld Technologie-Investments aus.

mehr ...

Berater

Privatbank kündigt Riester-Sparpläne

Die Hamburger Privatbank Donner & Reuschel, eine Tochter von Signal Iduna, hat 130 Kunden mit einem Riester-Sparplan nahegelegt, in eine andere Riester-Versicherung des Iduna-Konzerns zu wechseln. Kunden, die dieses Angebot ablehnten, kündigte die Bank außerordentlich. Dies meldet das Wirtschaftsmagazin “Capital”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD-Umsetzung: Gut gemeint ist nicht gut gemacht

Das deutsche Umsetzungsgesetz zur IDD ist verabschiedet und tritt im Februar 2018 in Kraft. Trotzdem sind noch diverse Aspekte unklar. Es liegt noch eine Menge Arbeit vor allen Beteiligten, um die IDD-Umsetzung handhabbar und zu einem Erfolg zu machen.

mehr ...