5. Oktober 2016, 13:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bundesbank-Statistik: AIF-Absatz im August explodiert

Der Mittelzufluss der geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) hat sich im August gegenüber dem Vormonat mehr als verdoppelt. Der Absatz von Immobilienfonds ist dabei hingegen etwas zurückgegangen.

Bundesbank Gebaeude Nordseite Mit Parkplaetzen in Bundesbank-Statistik: AIF-Absatz im August explodiert

Gebäude der Bundesbank in Frankfurt

Das geht aus der heute veröffentlichten Statistik der Bundesbank hervor. Demnach betrug der Mittelzufluss der Branche, also im Wesentlichen die Einzahlungen aus der Neuplatzierung, im August insgesamt 617 Millionen Euro.

Das entspricht einer Steigerung um 115 Prozent gegenüber dem Vormonat und einer Verzehnfachung gegenüber dem Tiefpunkt im März 2016. Seitdem verzeichnet die monatliche Bundesbank-Statistik mit Ausnahme eines kleinen Knicks im Mai einen kontinuierlichen, kräftigen Zuwachs des Mittelzuflusses. Allerdings unterscheidet sie nicht zwischen Publikums- und Spezial-AIF.

Rückgang bei Immobilienfonds

Der Mittelzufluss der geschlossenen Immobilienfonds, die den größten Teil der Publikums-AIF ausmachen, ist im August mit 85 Millionen Euro gegenüber dem Vormonat hingegen um etwa sechs Prozent zurückgegangen. Er lag demnach aber trotz Sommerferien noch immer fast dreimal so hoch wie im März.

Der Anteil der Immobilienfonds am Gesamt-Mittelzufluss in den einzelnen Monaten ist höchst unterschiedlich. Er liegt zwischen 14 Prozent im August 2016 und 86 Prozent im November 2015 und wird vermutlich auch durch einzelne, großvolumige Spezial-AIF aus anderen Branchen beeinflusst.

Die Bundesbank-Statistik wird seit September 2015 geführt. Demnach wurde mit den August-Zahlen erstmals ein Zeitraum von zwölf Monaten erfasst. Insgesamt beläuft sich der Mittelzufluss der Branche in diesem Zeitraum auf 2,48 Milliarden Euro, davon 1,15 Milliarden Euro (46 Prozent) in Immobilienfonds. (sl)

Foto: Bundesbank

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

Auf dem Weg zur Arbeit Steuern sparen

Wer etwas für Klima und Umwelt tut, wird belohnt! Seit diesem Jahr sparen Arbeitnehmer beispielsweise Steuern, wenn sie den Weg zur Arbeit klimafreundlich zurücklegen. ARAG Experten verraten, wie das funktioniert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Holger Fuchs verlässt Deutsche Finance

Nach mehr als 13 Jahren Tätigkeit für die Deutsche Finance Group – unter anderem als Vorstand Marketing und zuletzt Geschäftsführer der Deutsche Finance Networks – geht Holger Fuchs andere Wege.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...