Chorus: Erlöse aus Börsengang zum großen Teil investiert

Chorus Clean Energy hat ein Windpark-Portfolio mit einer Gesamtleistung von 62,2 Megawatt (MW) in der Region Poitou-Charentes im Westen Frankreichs erworben. Verkäufer ist die Volkswind GmbH, ein Tochterunternehmen des Schweizer Energiekonzerns Axpo.

Holger Götze, Vorstandsvorsitzender der Chorus Clean Energy AG.
Holger Götze, Vorstandsvorsitzender der Chorus Clean Energy AG.

Damit hat Chorus nach eigenen Angaben die Erlöse aus dem Börsengang im Oktober 2015 um großen Teil investiert.

Das Portfolio besteht aus vier Windparks mit acht Anlagen des Typs V90 und 14 Anlagen vom Typ V117 von Vestas. Seit Juli 2015 sind zwei der Windparks am Netz. Im Laufe der Monate August und September sollen die beiden kurz vor Fertigstellung befindlichen Parks in Betrieb genommen werden.

Alle vier Parks sollen ab dem ersten vollen Betriebsjahr planmäßig über 148.000 Megawattstunden an Energie produzieren, was nach Angaben von Chorus in etwa dem Strombedarf von rund 55.000 durchschnittlichen deutschen Zwei-Personen-Haushalten entspricht. Das Unternehmen erwartet, dass die Anlagen während der Laufzeit des „Feed-in“-Tarifs durchschnittlich 15 Millionen Euro jährlich zu den Umsätzen des Unternehmens beisteuern werden.

Weitere Investitionen in naher Zukunft geplant

Das Gesamtinvestitionsvolumen inklusive des Fremdkapitalanteils für die Windparks beläuft sich auf 120 Millionen Euro und ist damit nach Chorus-Angaben die größte Einzelinvestition in der Unternehmensgeschichte.

„Mit dieser Transaktion haben wir nun wie angekündigt einen wesentlichen Teil der Erlöse aus der Kapitalerhöhung im Zuge unseres Börsengangs im Herbst 2015 in renditestarke Erneuerbare-Energien-Anlagen investiert. Die letzten Investitionen mit den IPO-Erlösen planen wir in naher Zukunft“, sagte Vorstandschef Holger Götze. (kb)

[article_line]

Foto: Chorus

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.