Anzeige
5. Februar 2016, 11:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DFI Analyse: 5,5 Sterne für HKA Hanseatische KVG

Das Deutsche Finanzdienstleistungs-Institut (DFI) bewertet die Performance der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit 5,5 von maximal sechs Sternen als “ausgezeichnet”. Basis der Analyse war der Performancebericht 2014.

Dfi-performance in DFI Analyse: 5,5 Sterne für HKA Hanseatische KVG

Das DFI bewertet die Performance der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG mit 5,5 von maximal sechs Sternen als “ausgezeichnet”.

Die Hanseatische wurde 2013 als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) zugelassen und hat neben der Emission neuer Fonds auch die Verwaltung der zuvor von ihren Schwestergesellschaften Immac und DFV emittierten Fonds übernommen.

Die Gruppe hat seit ihrer Gründung im Jahr 1997 bis Ende 2004 insgesamt 72 Publikumsfonds mit 495 Millionen Euro Eigenkapital und einem Investitionsvolumen von fast 1,2 Milliarden Euro aufgelegt. Die Immac-Fonds investieren ausschließlich in Sozialimmobilien in Deutschland und seit 2008 auch in Österreich, weit überwiegend Pflegeheime.

Pachteinnahmen fast exakt auf Plan

Sämtliche Objekte weisen auf Basis von meist langfristigen Pachtverträgen einen Vermietungsstand von 100 Prozent auf. Die kumulierten Pachteinnahmen seit Fondsauflage erreichen 99,3 Prozent der Prognosen und liegen damit fast exakt auf Plan.

Auch die Auszahlungen erfolgten bis auf sechs Ausnahmen wie prognostiziert und erreichten insgesamt knapp 97 Prozent der Planwerte. Drei Fonds aus den Jahren 2001 und 2002 werden durch die Finanzierung in Schweizer Franken spürbar beeinträchtigt.

Die durchschnittlichen Auszahlungen der Fonds liegen bei rund 6,5 Prozent pro Jahr. Das liegt etwa 2,1 Prozentpunkte über dem Durchschnitt, den das DFI für eine Vergleichsgruppe aus 296 deutschen und europäischen Immobilienfonds anderer Anbieter auf Basis bislang vorliegender Performanceberichte 2014 ermittelt hat.

Weit über BSI-Standard hinaus

Nach Beurteilung des DFI sind die Auszahlungen auch unter Berücksichtigung des Charakters der Immac-Objekte als Spezialimmobilien als sehr hoch einzustufen und bestätigen eine ausgezeichnete Performance.

Inhaltlich geht der Performancebericht der Hanseatischen weit über die Mindestangaben nach dem Standard des Branchenverbands BSI hinaus und enthält unter anderem Soll-Ist-Vergleiche sowie ausführliche Angaben zu den einzelnen Fonds.

Die vollständige DFI Performance-Analyse steht unter dfi-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Das Deutsche Finanzdienstleistungs-Institut GmbH (DFI) ist als Research- und Analysehaus  traditionell führend in der Bewertung von Leistungsbilanzen/Performance-Berichten der Anbieter von Sachwertanlagen. Es gehört wie Cash.Online zu der Cash.Medien AG.

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien


Ab dem 20. Juli im Handel.

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds

Versicherungen

Indexpolicen: Verhaltener Optimismus bei Lebensversicherern

Ein Vergleich von Indexpolicen nur anhand von Renditeszenarien ohne Betrachtung der genauen Garantiegestaltung ist nur bedingt aussagekräftig. Insgesamt sind die Erwartungen zu Indexpolicen über alle Lebensversicherer hinweg verhalten positiv. Der Altersvorsorgemarkt wird in Bewegung bleiben.

mehr ...

Immobilien

Großstädte: Bevölkerungszahlen wachsen weiter – Wohnungsmangel bleibt

Die Einwohnerzahlen in den deutschen Großstädten legen weiter zu, so das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Mittlerweile lebten fast fünf Prozent mehr Menschen dort als noch im Jahr 2010. Dies habe Konsequenzen für die Wohnungspolitik.

mehr ...

Investmentfonds

Reformen in Argentinien als Balanceakt

Auf der Suche nach attraktiven Renditen ist seit Jahresbeginn viel Geld in die Schwellenländer geflossen. Zuletzt fand eine Anleihe Argentiniens mit einer Laufzeit von 100 Jahren reißenden Absatz. Das Reformprogramm von Präsident Mauricio Macri scheint erste Früchte zu tragen. Gleichzeitig ist noch ein weiter Weg zu gehen.

mehr ...
21.07.2017

Trendwende bei Gold

Berater

Conceptif meldet Erlösplus

Die Hamburger Conceptif-Gruppe hat eigenen Angaben zufolge im Geschäftsjahr 2016 von der anhaltend positiven Marktentwicklung bei privaten und gewerblichen Sachversicherungen profitiert. Demnach konnte die Gruppe deutliche Zuwächse bei den Umsatzerlösen und beim Ergebnis erzielen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Fondsbeteiligung: Was geschieht bei Tod des Anlegers?

Das durchschnittliche Alter von Fondsinvestoren ist vergleichsweise hoch. Daher sind Erbfälle mit Anteilen an geschlossenen Fonds keine Seltenheit. Was geschieht jedoch mit einer Fondsbeteiligung im Todesfalle eines Anlegers?

mehr ...

Recht

Laufende Bestandsprüfungen keine Maklerpflicht

Makler sind nicht dazu verpflichtet turnusmäßige Gespräche mit ihren Kunden zu führen oder bei der Übernahme laufender Verträge in die Betreuung eine Risikoanalyse durchzuführen. Dies gilt jedenfalls, wenn kein konkreter Anlass vorliegt, so das OLG Frankfurt. Gastbeitrag von Jürgen Evers, Kanzlei Blanke Meier Evers Rechtsanwälte

mehr ...