2. November 2016, 12:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wattner bringt Solar-Vermögensanlage

Das Emissionshaus Wattner aus Köln lanciert eine neue Kapitalanlage aus dem Segment der Erneuerbaren Energien.

Solar in Wattner bringt Solar-Vermögensanlage

Neue Vermögensanlage von Wattner setzt auf sieben Solarkraftwerke.

Die Vermögensanlage Wattner SunAsset 7 wird Solarkraftwerke in Deutschland halten und betreiben. Das Portfolio umfasst sieben Kraftwerke, die alle bereits feststehen. “Wattner SunAsset 7 ist somit kein Blindpool. Wir wollen Anlegern ein langfristiges, sicherheitsorientiertes Produkt bieten, mit Zinssätzen, die deutlich über dem Kapitalmarkt liegen“, sagt Ulrich Uhlenhut, Vorstand von Wattner.

Vermögensanlage läuft 20 Jahre

Das Produkt beabsichtigt, insgesamt 8.700.000 Euro in Form von qualifizierten Nachrangdarlehen einzuwerben. Die Laufzeit der Vermögensanlage beträgt 20 Jahre. Der minimale Darlehensbetrag beträgt 1.000 Euro. Die Zinsen für die Anleger beginnen mit jährlich 4,5 Prozent im Jahr 2017 und steigen in drei Stufen bis auf sechs Prozent p.a. Die Tilgung erfolgt kontinuierlich über die Laufzeit. Die Investitionsobjekte sind das bereits seit 2015 produzierende Solarkraftwerk in Thedinghausen sowie die Anlagen Beuna, Cammin, Ferchland, Hohenmin, Lausitzring und Schipkau, für die sich Wattner Zuschläge bei den Solarauktionen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) gesichert hat.

Eigenkapital von 500.000 Euro

Die Höhe der Vergütung ist über 20 Jahre festgeschrieben und richtet sich nach dem jeweils gewonnenen Zuschlag. SunAsset 7 wurde von Wattner mit einem Eigenkapital in Höhe von 500.000 Euro ausgestattet, das bereits eingezahlt ist und bis zum Ende der Vermögensanlage in der Gesellschaft verbleibt. Damit dient es als Sicherheit für die gesamte Laufzeit der Nachrangdarlehen und deren Rückzahlung. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...