ThomasLloyd als Referent bei IWF- und Weltbank-Tagung

Zu einer Win-Win Situation könnten hier Förderprogramme im Schulterschluss mit dem Privatsektor führen, da dieser momentan Billionen Dollar Kapital zu niedrigen oder sogar negativen Zinsen parke. Die Anleger würden eine höhere Rendite auf langfristige Investitionen erzielen, und die Entwicklungsländer würden dringend benötigte Investitionen und Know-how erhalten. Zu diesem Thema zeigte Tony Coveney, Managing Director und Head of Project Finance and CEO Americas von ThomasLloyd, den Teilnehmern Perspektiven auf, welche Rolle staatliche Förderung im Bezug auf die Ausweitung der Erneuerbaren-Energien-Investments im Privatsektor zukünftig spielen werden.

Auch wurden in diesem Rahmen die ThomasLloyd-Projekte explizit als Musterbeispiel für die Finanzierung durch die IFC vorgestellt, so die Mitteilung. Zum Hintergrund: ThomasLloyd und die IFC unterzeichneten im August letzten Jahres mit Unterstützung der kanadischen Regierung, des Fonds für saubere Technologie (Clean Technology Fund, CTF) und der Firmen Bronzeoak Philippines Inc und WBE (Hong Kong) International Green Energy Limited Darlehensverträge in Höhe von 161 Millionen US-Dollar für die Finanzierung von 70-MW-Biomasse-Kraftwerken auf der philippinischen Insel Negros Island.

In diesem Kontext berichtete Tony Coveney über die Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit der IFC und welche Ergebnisse durch die Mittelbereitstellung für die weitere Entwicklung der Projekte und dadurch auch für die dortige Bevölkerung in der Region erreicht werden konnten. Die Investition der IFC leiste aus wirtschaftlicher Sicht für das aktuelle, drei Projekte umfassende Biomasseportfolio einen wesentlichen Beitrag zur Beschleunigung des Investmentkreislaufs, eines Ausbaus der Diversifikation, der Minimierung von Risiken und einer nachhaltigen Stärkung der Ertragskraft des Infrastrukturportfolios von ThomasLloyd.

„Bedeutende Anerkennung“

T.U. Michael Sieg, Chairman und CEO der ThomasLloyd Group, sagt: „Auf diese globale Konferenz als Referent eingeladen zu werden, ist nicht nur eine bedeutende Anerkennung unserer Arbeit, die wir seit mehr als acht Jahren in Asien leisten. Es bestätigt vielmehr, dass unsere konsequente Fokussierung auf den Infrastruktursektor in Asien die richtige Entscheidung war und ist. Dieses hochrangige Treffen hat uns als globales Investment- und Beratungsunternehmen näher an die weltweiten Kapital- und Bankenmärkte gerückt, neue Wachstumspotenziale eröffnet und ermöglicht uns neue strategische und wirtschaftliche Optionen.“

Tony Coveney ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Projekte und die Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit der IFC ausführlich präsentieren konnten. Darüber hinaus ehrt es uns, dass unsere Projekte als Musterbeispiel für die Umsetzung der Finanzierung durch die IFC in diesem Forum vorgestellt wurden. Die Einladung der IFC zu der Frühjahrstagung des IWF und der Weltbank zeigt einmal mehr den hohen Stellenwert von ThomasLloyd und seiner auf Nachhaltigkeit angelegten Infrastruktur-Projekte.“ (sl)

Foto: ThomasLloyd

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.