15. Mai 2017, 11:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vergesst das Kürzel “AIF”!

Patrizia Grundinvest hat vergangene Woche den Ankauf eines Objekts für einen weiteren geplanten Sachwertfonds gemeldet. Doch wirklich bemerkenswert an der Pressemitteilung ist etwas anderes. Der Löwer-Kommentar

Stefan-Loewer-cash-format in Vergesst das Kürzel AIF!

“Kein OGAW nennt sich ‘OGAW’.”

Das Besondere ist, dass in der Mitteilung zum Erwerb eines 34.000 Quadratmeter großen Neubauprojekts in Mülheim an der Ruhr der Begriff „alternativer Investmentfonds“ nicht vorkommt. Auch das Kürzel “AIF” taucht lediglich in der Dachzeile auf, nicht in der Mitteilung selbst.

Stattdessen ist dort – auch in einem Statement von Geschäftsführer Andreas Heibrock – durchweg nur von dem geplanten “Privatanlegerfonds” oder schlicht von “Fonds” die Rede. Richtig so!

Denn die missglückte Bezeichnung “alternativer Investmentfonds” aus dem KAGB ist ein ziemlicher Klotz am Bein der Branche. Kaum ein Anleger wird damit etwas anfangen können. Bestenfalls assoziiert er damit wahrscheinlich ein Flower-Power-Investment aus den 1970er Jahren oder eine ethisch vielleicht wertvolle, aber kaum auf Gewinn ausgerichtete Öko-Anlage.

Ein außerirdischer Zottelbär?

Noch weniger hilfreich ist das Kürzel “AIF”. Da wird womöglich mancher einen Schreibfehler in Form eines kleinen statt eines großen “L” vermuten und eher an einen kleinen außerirdischen Zottelbär mit überdimensionaler Nase denken, der aus irgendwelchen Gründen sprechen kann.

Die älteren unter Ihnen erinnern sich sicherlich an die Kult-Serie „ALF“, der in der Garage einer amerikanischen Vorstadtfamilie gestrandet war und ihnen mächtig auf die Nerven ging. Ein Publikums-ALF: Was soll das denn sein? Ein grummeliger Gaukler im Fellkostüm vielleicht? Oder eine spezielle Art von Online-Troll? An eine lohnende Kapitalanlage jedenfalls wird dabei kaum jemand denken.

Im Ernst: Mit einem AIF ist kein Staat zu machen. “Privatanlegerfonds” ist da ein deutlicher Fortschritt, auch wenn “Sachwertfonds” vielleicht noch griffiger wäre. In diesem Fall kann die Sachwertbranche durchaus etwas von den offenen Fonds lernen, denen sie so gerne nacheifert, auch wenn deren Prospekte und Vertriebsunterlagen ansonsten in der Regel nicht unbedingt zur Nachahmung geeignet sind.

Seite 2: Stichprobe bei offenen AIF

Weiter lesen: 1 2 3

2 Kommentare

  1. Selten dass man über AIFs mal was zum Schmunzeln liest. Danke und Bravo!

    Kommentar von Jürgen Braatz — 16. Mai 2017 @ 21:24

  2. Es ist nicht fair, ehemalige Zuschauer von ALF als “Ältere unter den Lesern” zu bezeichnen. Wie jung ist denn die Leserschaft von cash-online, wenn ALF-Kenner schon als alt gelten?

    Kommentar von Buntspecht — 15. Mai 2017 @ 14:33

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Streit um die Grundrente geht in die nächste Runde

Im Streit um die Grundrente unterstützt Thüringens CDU-Vorsitzender Mike Mohring einen Vorschlag von Christdemokraten für eine nur teilweise Bedürftigkeitsprüfung.

mehr ...

Immobilien

Vorsicht beim Kauf zwangsversteigerter Häuser

Im angespannten Immobilienmarkt bieten Zwangsversteigerungen die Möglichkeit, ein Haus unterhalb des Marktwertes zu erwerben. Die besonderen rechtlichen Rahmenbedingungen bergen jedoch erhebliche Risiken.

mehr ...

Investmentfonds

E-Autos: Neue Hürden verhindern Verbreitung

Die Deutschen sind in Sachen Elektromobilität sehr optimistisch. Warum es nach wie vor ein Nischenthema ist, hängt an vielen Detailfragen. Die oft noch geringe Reichweite ist nur ein Aspekt. Woran es besonders hakt, ist bislang kaum in der öffentlichen Diskussion kaum aufgetaucht.

mehr ...

Berater

Gehalt: So viel verdient Deutschland

Mit welchem Beruf zählen Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Top-Verdienern und wie groß sind die regionalen Unterschiede beim Lohnniveau? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Step Stone Gehaltsreport 2019 mit einem Überblick über die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lars Schnidrig rückt zum CEO von Corestate auf

Der Aufsichtsrat der Corestate Capital Holding S.A., zu der unter anderem der Asset Manager Hannover Leasing gehört, hat Lars Schnidrig für vier Jahre zum neuen Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzenden des Vorstands berufen. Er hat ein ambitioniertes Ziel.

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...