Anzeige
20. März 2017, 10:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Verschläft die Sachwert-Branche die Absatzrally?

Gleich drei Unternehmen meldeten in der vergangenen Woche die schnelle Platzierung ihrer Immobilienfonds. AIF mit konkreten Objekten sind nun fast ausverkauft. Doch der Nachschub stockt. Der Löwer-Kommentar

FSonntag Cash Loewer005 CashFormat in Verschläft die Sachwert-Branche die Absatzrally?

„Die gestiegene Inflationsrate kann zum Platzierungsturbo für Sachwertanlagen werden.“

WealthCap teilte mit, innerhalb von nur zehn Wochen 50 Millionen Euro für den Fonds Immobilien Deutschland 39 platziert zu haben, Patrizia Grundinvest hat den „Stuttgart Südtor“ nach acht Monaten mit den erforderlichen 55 Millionen Euro Eigenkapital geschlossen und Hannover Leasing brauchte nur drei Monate, um die 24 Millionen Euro für eine Büro- und Hotelimmobilie in Freiburg einzusammeln.

Es mag Zufall sein, dass alle drei Meldungen fast zur selben Zeit erfolgten. Doch es spricht einiges dafür, dass die Platzierung von geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) seit dem Jahreswechsel kräftig Fahrt aufgenommen hat.

Jamestown: 95 Millionen US-Dollar in vier Wochen

So legt auch der US-Spezialist Jamestown ein rasantes Tempo vor. Allein in den ersten vier Wochen 2017 hat das Unternehmen nach Angaben von Geschäftsführer Dr. Jürgen Gerber insgesamt 95 Millionen US-Dollar für seinen Fonds 30 platziert, berichtet Cash. in der aktuellen Ausgabe 4/2017, die letzte Woche in den Handel gekommen ist.

Die Auslöser für die plötzliche Absatzrally sind schwer auszumachen. Ein Grund mag das ausgedünnte Angebot sein, so dass sich die Nachfrage auf wenige Produkte konzentriert, die sich dann entsprechend schnell platzieren.

So war schon vor der Schließung der Offerten von Patrizia und Hannover Leasing insbesondere das Angebot an Fonds mit konkreten Objekten äußerst spärlich. An deutschen Immobilien verbleiben hier nun allein der “Patrizia Grundinvest München Leopoldstraße” und der WealthCap 39, der sich mit einem Gesamtvolumen von bis zu 150 Millionen Euro Eigenkapital für drei große Objekte weiterhin in der Platzierung befindet.

Seite 2: Fast nur noch Blind Pools

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Verbraucherschützer kritisieren Zusatzversicherungen für Schüler

In Baden-Württemberg werden zu Schuljahresbeginn Versicherungspolicen von den Klassenlehrern an die Schüler verteilt – im Auftrag des Kultusministeriums. Verbraucherschützer halten die Policen für überflüssig, wie “Spiegel online” berichtet.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Retailer setzen auf kleinere Flächen

Aufgrund der hohen Mieten an den deutschen Top-Standorten setzen viele in- und ausländische Labels nach Angaben von BNP Paribas Real Estate auf kleinere Verkaufsflächen. Deutschland sei jedoch nach wie vor für viele Marken aufgrund der positiven Rahmenbedingungen einer der wichtigsten Ziel- und Expansionsmärkte.

mehr ...

Investmentfonds

Privates Geldvermögen klettert weiter

Die Zinsflaute macht Sparern auch weiterhin schwer zu schaffen. Steigende Börsenkurse lassen Besitzer von Aktien gleichzeitig aufhorchen. Dennoch ändert sich das Anlageverhalten der deutschen Sparer bislang kaum.

mehr ...

Berater

Blau direkt startet Web-App

Der Maklerpool Blau direkt hat eine Web-App für die hauseigene Anwendung “simplr” gestartet. Wie das Lübecker Unternehmen mitteilt soll die Web-App Kunden unter anderem den Vorteil bieten, dass sie nicht erst auf dem Smartphone installiert werden muss und auf sämtlichen Endgeräten funktioniert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer Chef bei Hamburg Trust

Der Hamburger Immobilien-Investmentmanager Hamburg Trust Grundvermögen und Anlage GmbH hat die Geschäftsführung ab dem 1. Januar 2018 durch Oliver Priggemeyer verstärkt.

mehr ...

Recht

Bundesbank-Vorstand: Bitcoin-Regulierung ist nur eine Frage der Zeit

Kryptowährungen wie Bitcoin sind in Deutschland bislang unreguliert, das wird sich bald ändern. Das geht aus einer Aussage des Vorstands der Deutschen Bundesbank, Joachim Wuermeling, hervor. Erste Schritte habe man bereits unternommen.

mehr ...