23. Oktober 2018, 12:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Agathon bringt Geier-Fonds für Biosgasanlagen

Die Agathon Kapitalverwaltung GmbH & Co. KG hat den Vertrieb ihres geschlossenen Spezial-AIF „Biopower Fonds 1“ gestartet. Er soll in bestehende Biosgasanlagen investieren und will dabei auch von den bisherigen Misserfolgen der Branche profitieren.

Agathon bringt Geier-Fonds für Biosgasanlagen

Weltec-Geschäftsführer Jens Albartus: “Viele Anlagen hatten von Beginn an kaum Chancen, wirtschaftlich zu arbeiten.“

Assetmanager des Fonds ist die Weltec Biopower Gruppe, eines der weltweit führenden Unternehmen in diesem Segment, so eine Mitteilung von Agathon. Weltec baue aus bestehenden Biogasanlagen ein Portfolio auf und gewährleiste den professionellen Betrieb der Anlagen. Beim Ankauf nutze das Assetmanagement die Konsolidierungsphase im Bereich Biogas.

Der geschlossene Spezial-AIF (alternativer Investmentfonds) richtet sich an semiprofessionelle und professionelle Anleger. Die Mindestanlagesumme liegt bei 200.000 Euro plus drei Prozent Agio.

Die Laufzeit ist auf maximal 15 Jahre ausgelegt, die prognostizierte Rendite (IRR) liegt bei neun Prozent pro Jahr. Agathon fungiert als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) mit Registrierung bei der Finanzaufsicht BaFin.

Bereinigung des Biogasanlagenmarkts

“Mit Weltec haben wir einen Assetmanager gewinnen können, der seine besondere Expertise in die Auswahl geeigneter Biogasanlagen einbringt und gleichzeitig auch das Know-how für die Sanierung, Optimierung und den professionellen Betrieb der Anlagen mitbringt“, erklärt Guido Komatsu, geschäftsführender Gesellschafter der Agathon, der bis vor kurzem noch Geschäftsführer der KVG Adrealis (Xolaris-Gruppe) war.

In den letzten Jahren habe eine deutliche Bereinigung des Biogasanlagenmarkts in Deutschland stattgefunden, begleitet durch diverse Insolvenzen, so die Mitteilung.

Neben der 2014 erfolgten Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) haben demnach vor allem die mangelnde Betriebsführung und fehlerhaftes Substratmanagement zur Schieflage zahlreicher Betreiber von Biogasanlagen geführt.

Seite zwei: Anlagen aus notleidenden Krediten

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Renten steigen um mehr als drei Prozent

Die Bezüge der rund 20 Millionen Rentner in Deutschland steigen zum 1. Juli spürbar. In Westdeutschland steigen die Renten um 3,18 Prozent, im Osten sogar um 3,91 Prozent. Das teilte das Bundesarbeitsministerium am Mittwoch in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

Immowelt: Quadratmeterpreise steigen bis 2020 vierstellig

Beim Preiswachstum auf dem Immobilienmarkt ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht: Gerade in den größten deutschen Städten werden die Kaufpreise für Eigentumswohnungen weiterhin stark steigen, prognostiziert auch das Online-Portal Immowelt.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger: Risiken richtig steuern

Anfang 2018 strotzten die Anleger vor Zuversicht, mussten sich in der Folge jedoch auf bescheidenere Renditen und höhere Volatilität einstellen. Wie jetzt das Risikomanagement aussehen sollte.

Gastbeitrag von Michaël Lok, Union Bancaire Privée (UBP)

mehr ...

Berater

Fondsfinanz: 5.200 Messebesucher und ein neuer Partner

Der Maklerpool Fondsfinanz konnte auf seiner diesjährigen Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM) im MOC München 5.200 Fachbesucher begrüßen. Besonders gefragt waren nach Angaben des Unternehmens die IDD-konformen Fachvorträge.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...