Aves One sieht „den Turnaround vollzogen“

Die Aves One AG, zu der auch die Container-Vertriebsgesellschaft CH2 gehört, hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2018 sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich gesteigert.

Container gehören zum Kerngeschäft von Aves One und werden auch von CH2 vermarktet.

Der Umsatz der Aves One AG, die sich als Bestandshalter im Bereich Logistik-Assets beschreibt, erreichte in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 50,4 Millionen Euro, teilt das Unternehmen mit. Damit sei der Vorjahreswert um 27,2 Prozent übertroffen worden.

Das EBITDA stieg demnach im Vorjahresvergleich ebenfalls deutlich und betrug 35,2 Millionen Euro – ein Plus von 65,8 Prozent. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 131,4 Prozent auf 21,6 Millionen Euro.

Ausbau des Assetvolumens

Auch das Ergebnis vor Steuern verbesserte sich nach Bereinigungen von Wechselkurseffekten im Finanzergebnis deutlich auf 2,6 Millionen Euro. In den ersten neun Monaten 2017 war noch ein Minus von 10,3 Millionen Euro angefallen.

Die positive Geschäftsentwicklung basiert der Mitteilung zufolge auf dem Ausbau des Asset-Volumens auf insgesamt 530,2 Millionen Euro zum 30. September 2018 (31. Dezember 2017: 448,5 Millionen Euro) sowie der weiterhin hohen Auslastung des Güterwagen- und Containerbestands von rund 96 Prozent beziehungsweise 98 Prozent.

Seite 2: Güterwagenbestand nahezu verdoppelt

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.