5. Juli 2018, 15:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Lichtmiete trotzt dem P&R-Schock

Ungeachtet der Turbulenzen, die durch die Insolvenz von Unternehmen des Container-Marktführers P&R im Markt der Vermögensanlagen entstanden sind, ist die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe weiter auf Expansionskurs. Auch die Platzierung läuft anscheinend rund.

DLM Expansion Leuchte 300dpi in Deutsche Lichtmiete trotzt dem P&R-Schock

Produktion einer LED-Leuchte: Lichtmiete macht das selbst.

Das Unternehmen erweitert seine Produktionsanlagen zur Herstellung von LED-Industrieleuchten und errichtet im Wirtschaftspark Sandkrug/Niedersachsen einen zusätzlichen Produktionsstandort.

Auf dem 8.711 Quadratmeter großen Areal entsteht bis Ende 2018 eine Produktions- und Lagerhalle. Die Investitionssumme beträgt rund fünf Millionen Euro, so eine Unternehmensmitteilung. Der erste Spatenstich ist demanch erfolgt, die Produktion wird voraussichtlich im ersten Quartal 2019 anlaufen.

Auch durch Anlergeld refinanziert

Das Geschäftsmodell der Lichtmiete sieht vor, dass die LED-Leuchten an Unternehmen vermietet werden, die damit ihre Energiekosten so weit senken, dass die Miete überkompensiert wird. Refinanziert wird die Produktion auch durch Geld privater Anleger.

Sie können die LED-Leuchten erwerben und wiederum an ein Lichtmiete-Unternehmen vermieten, das sie dann an die Endnutzer weitervermietet und die Leuchten nach einigen Jahren zu einem bereits festgelegten Preis zurückkauft. Regulatorisch handelt es sich um ein Direktinvestment mit Prospektpflicht nach dem Vermögensanlagengesetz.

Auch wenn es sich um eine vollkommen andere Branche handelt, ähnelt das vertragliche Konstrukt dem Modell von Container-Direktinvestments, die im Frühjahr die Insolvenz von Unternehmen des Marktführers P&R zu verkraften hatten.

Insgesamt 68 Millionen Euro platziert

Seit Februar 2018 können Anleger daneben eine Unternehmensanleihe zeichnen. Von dem Gesamtvolumen in Höhe von zehn Millionen Euro seien nach kürzester Zeit bereits 70 Prozent platziert worden. “Wir rechnen mit einer Ausplatzierung der Anleihe noch vor Ende des Jahres”, sagt Roman Teufl, Geschäftsführer der Deutsche Lichtmiete Vertriebsgesellschaft für ethisch-ökologische Kapitalanlagen mbH.

“Auch die jüngsten Unruhen am Markt der Vermögensanlagen hatten keine Auswirkung auf unser Anlageprodukt“, betont Teufl. Gemeint ist P&R. Der Mitteilung zufolge wurden bislang – offenbar seit 2012 – insgesamt 68 Millionen Euro von über 2.500 Investoren vermittelt. (sl)

Foto: Deutsche Lichtmiete / Mario Dirks

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 08/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Emerging Markets – Altersvorsorge – Bausparen – Recruiting

Ab dem 20. Juli im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Rating: Die fairsten Unfallversicherer 2018

In Deutschland ereignen sich jedes Jahr etwa neun Millionen Unfälle – und häufig tragen Betroffene dauerhafte Einschränkungen davon. Eine private Unfallversicherung ist in solchen Fällen der finanzielle Retter in der Not. Doch welche Anbieter sind aus Kundesicht die fairsten?

mehr ...

Immobilien

Gewerbeimmobilien: Umsatzrekord am Logistikmarkt

Das erste Halbjahr am deutschen Lager- und Logistikimmobilienmarkt war mit 3,4 Millionen umgesetzten Quadratmetern das stärkste seit Aufzeichnungsbeginn und übertraf das Vorjahresergebnis um 17 Prozent. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse des Immobiliendienstleisters CBRE.

mehr ...

Investmentfonds

Wettbewerb der Internet-Giganten

Die Konkurrenz unter den größten Internet-Unternehmen wächst. Das liegt auch daran, dass sie nicht mehr die Favoriten unter den Technologie-Werten sind. Noch unterschätzen viele Anleger, dass die Renditen unter dieser Entwicklung sinken werden. Gastbeitrag von Hyun Ho Sohn, Fidelity

mehr ...

Berater

Chef der Londoner City: Brexit-Whitepaper ist enttäuschend

Der Lord Mayor der City of London, Charles Bowman, ist enttäuscht von den Plänen der britischen Regierung für die künftigen Beziehungen zur Europäischen Union nach dem Brexit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vermögensanlagen: So geht es nach dem P&R-Schock weiter

Die Pleite des Container-Marktführers P&R und die EEG-Reform haben dem Segment der Vermögensanlagen-Emissionen zugesetzt. Doch die verbleibenden Anbieter bleiben erstaunlich gelassen. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...