5. Februar 2018, 11:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HEP Kapitalverwaltung erhält KVG-Voll-Lizenz

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der HEP Kapitalverwaltung AG die Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb als externe Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) nach dem KAGB erteilt.

279A1316-2 in HEP Kapitalverwaltung erhält KVG-Voll-Lizenz

Sitz von HEP in Güglingen in der Nähe von Heilbronn.

Die HEP Kapitalverwaltung AG sei ein Spezialist auf dem Gebiet New Energy und habe in der Vergangenheit bereits erfolgreich geschlossene Publikums-AIFs (alternative Investmentfonds) sowie geschlossene Spezial-AIFs mit Anlageziel Erneuerbare Energien konzipiert und verwaltet, teilt das Unternehmen mit.

Vertrieb auch über freie Vermittler

Mit der Voll-Lizenz würden dem Unternehmen neue Vertriebswege geöffnet, denn künftig können Anleger Anteile der AIFs von der HEP Kapitalverwaltung AG – über Banken und Vermögensverwaltungsgesellschaften hinaus – auch über freie Finanzvermittler erwerben, die auf Basis von Paragraf 34f Gewerbeordnung tätig sind.

„Nach der Registrierung unserer Kapitalverwaltungsgesellschaft im März 2014 und der organisatorischen und personellen Verstärkung der vergangenen Jahre war die Voll-Lizenz der nächste konsequente Schritt“, sagt Thorsten Eitle, CEO von HEP. „Mit der BaFin-Gestattung und der Bestätigung der hohen Standards in unserem Haus ist der Weg frei für unsere strategischen Wachstumsziele“, so Eitle weiter.

Weiterer Solar-AIF für Privatanleger geplant

Im Zuge der BaFin-Gestattung sei die Unternehmensstruktur auf eine noch breitere Basis gestellt worden. “Diese zusätzlichen Kräfte schaffen die Vorrausetzung, die geplante Konzeption eines neuen Solar-Portfoliofonds (AIF) für Privatanleger zügig voranzubringen”, so die Mitteilung. (sl)

Foto: HEP

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

„Unsere Geschäftsstrategie geht auf“- Continentale mit ausgezeichneter Bilanz

Die Continentale Versicherungsgruppe hat ihre Bilanzzahlen für 2019 veröffentlicht. Dank eines Zuwachses von 3,8 Prozent überstiegen die Beitragseinnahmen mit 4,02 Milliarden Euro im selbst abgeschlossenen Geschäft zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte die Marke von vier Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

Servicewohnen für Senioren: Der zweite Boom der Babyboomer

Die Geschichte der Babyboomer ist eine Erfolgsstory. Geboren in den Jahren des Wirtschaftswunders, sorgten sie in den vergangenen Jahrzehnten für eines der wirtschaftlich stärksten und politisch stabilsten Länder der Welt. Auch deshalb zählt diese Generstion zu den wohlhabendsten der Geschichte. Doch in den 2020er Jahren werden die Babyboomer in eine neue Phase ihres Lebens und größtenteils in den Ruhestand treten. Daraus ergeben sich gute Chancen für Privatinvestoren, die in Immobilien investieren möchten. Ein Beitrag von Dr. Michael Held, Vorstandsvorsitzender der Terragon AG

mehr ...

Investmentfonds

Fidelity bringt neue Nachhaltigkeits-ETFs

Fidelity International (Fidelity) erweitert seine Palette an Nachhaltigkeitsfonds mit der Auflegung von drei aktiv verwalteten ESG-ETFs.

mehr ...

Berater

BaFin untersagt öffentliches Angebot von Inhaber-Teilschuldverschreibungen

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot von Inhaber-Teilschuldverschreibungen mit der Bezeichnung „ADCADA.healthcare Bond“ der ADCADA.healthcare GmbH durch die adcada GmbH untersagt. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit der Behörde aneinander gerät.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kabinett beschließt Grundlage für Ausbau der Windkraft auf See

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch eine gesetzliche Grundlage für einen stärkeren Ausbau der Windkraft in Nord- und Ostsee auf den Weg gebracht. Geplant ist, das Ausbauziel von 15 Gigawatt auf 20 Gigawatt Leistung bis 2030 anzuheben.

mehr ...

Recht

Rechtsschutzversicherung: Deckungszusage unter Vorbehalt

Das OLG Braunschweig hat sich im Rahmen von Deckungszusagen von Rechtsschutzversicherungen mit der Frage zu befassen gehabt, ob ein Widerruf einer Kostendeckungszusage wegen vorsätzlicher Herbeiführung des Versicherungsfalles durch den Versicherungsnehmer zulässig ist (OLG Braunschweig, Beschluss vom 4.März 2013 – 3 U 89/12). Gastbeitrag von Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke

mehr ...