One Group veröffentlicht erstmals eine Leistungsbilanz

Das Hamburger Emissionshaus One Group stellt Vertrieb und Anlegern erstmals einen testierten Performancebericht mit Soll-Ist-Vergleich der bisherigen Emissionen zur Verfügung. Demnach läuft bislang alles nach Plan.

Geschäftsführer Malte Thies will mit der Leistungsbilanz auch einen „Blick auf die Gesamtperformance“ werfen.

Das mit „Leistungsbilanz“ betitelte Dokument umfasst zwölf Seiten und enthält zum Stichtag 30. April 2018 die Ergebnisse der bislang sechs Emissionen der Serie „ProReal Deutschland“ seit 2012, von denen sich eine noch in der Platzierung befindet.

Die wirtschaftlichen Daten der einzelnen Produkte stammen einer Mitteilung des Unternehmens zufolge aus den jeweiligen Jahresabschlüssen der Fonds- beziehungsweise Emissionsgesellschaften und wurden von der nbs partners GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft.

Mehr als 7.000 Anleger

Insgesamt umfassen die Emissionen 230 Millionen Euro eingeworbenes Kapital von mehr als 7.000 Anlegern. Drei der Fonds wurden demnach bereits vollständig und prospektkonform zurückgeführt.

Das sei „Grund genug, mit unserer neuen Leistungsbilanz auch einmal einen Blick auf die Gesamtperformance unserer erfolgreichen Kurzläuferserie zu werfen und Bilanz zu ziehen“, so Malte Thies, Geschäftsführer der One Group GmbH. Die beiden anderen Emissionen, die bereits geschlossen wurden, entwickeln sich der Leistungsbilanz zufolge ebenfalls prospektkonform. (sl)

Foto: One Group

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.