14. Mai 2018, 16:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Primus Valor kauft weiter ein

Der derzeit im Vertrieb befindliche Immobilienfonds ImmoChance Deutschland 8 Renovation Plus (ICD 8) des Emissionshauses Primus Valor hat wenige Wochen vor Ende der Platzierungsphase zwei weitere Immobilien-Portfolios erworben.

Primus-valor-2018 01-t Mardo-877 in Primus Valor kauft weiter ein

Vorstand Gordon Grundler: “Von einem Blind Pool kann keine Rede sein.”

In Solingen kaufte der alternative Investmentfonds (AIF) 41 Wohnungen mit einer voll vermieteten Fläche von knapp 2.600 Quadratmetern, teilt das Unternehmen mit. In Heilbronn erwarb der ICD 8 in unmittelbarer Nähe einer bereits im Bestand des Fonds befindlichen Liegenschaft im Herzen der Stadt weitere rund 2.800 Quadratmeter Wohn- und Gewerbefläche. Auch diese seien voll vermietet.

Das Portfolio in Solingen biete aktuell eine Mietrendite von 7,75 Prozent, wobei die Stadt mit 39 von 41 Wohnungen Hauptmieter ist. Der bestehende Mietvertrag läuft noch bis Ende 2018. „Dann bieten sich uns gleich zwei lukrative Optionen. Entweder wir verlängern den Vertrag, oder wir nehmen Sanierungen vor und steigern das Renditepotenzial zusätzlich“, erläutert Primus-Valor-Vorstand Gordon Grundler.

73 Millionen Euro Gesamtinestition

Mit 5,6 Prozent soll die Mietrendite in Heilbronn etwas geringer ausfallen. Hierfür sind Staffelmieten sowie indexierte Mietverträge verantwortlich. Das Emissionshaus verweist hier neben dem günstigen Ankaufpreis auf den positiven Preistrend in Heilbronn sowie die Attraktivität des Gebäudekomplexes inmitten des Zentrums.

Zuvor hatte der ICD 8 in den vergangenen Monaten bereits dreizehn Immobilien-Portfolios in deutschen Mittelzentren erworben und damit nun eine Gesamtinvestition von mehr als 73 Millionen Euro erreicht. “Von einem Blindpool, wie sie viele andere Beteiligungsfonds häufig darstellen, kann bei unserem AIF keine Rede sein“, sagt Grundler. Der Vertrieb des Fonds läuft noch bis zum 31. Mai. Investitionen sind ab 10.000 Euro möglich. (sl)

Foto: Primus Valor

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Ruhestand: Wohin mit den Rücklagen?

Einer aktuellen Umfrage der Postbank zufolge haben sich 62 Prozent der deutschen Rentner ein finanzielles Polster für den Lebensabend aufgebaut. Wie legt man diesen Vorrat im Alter am besten an und wie verbraucht man ihn sinnvoll?

mehr ...

Immobilien

Baubranche: Boom setzt sich fort – Genehmigungen stagnieren

Im deutschen Bauhauptgewerbe geht die gute Konjunktur weiter. Trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum Januar registrierten die Betriebe im Februar den höchsten jemals gemessenen Neuauftragswert für diesen Monat.

mehr ...

Investmentfonds

EY: Dax-Konzerne verdienen insgesamt weniger

Die Konjunkturabkühlung hinterlässt Spuren in den Bilanzen der deutschen Börsenschwergewichte. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY.

mehr ...

Berater

“Kaiser ohne Kleider”: Kritik an Scholz nach geplatzter Fusion

Für Olaf Scholz (SPD) ist es eine mehr als unangenehme Nachricht: Die Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank ist geplatzt – ein Projekt, für das sich der Finanzminister ungewöhnlich weit aus dem Fenster gelehnt hatte.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...