Real I.S. beendet Bayerfonds Frankreich 3

Der Asset Manager Real I.S. aus München hat für den „Bayernfonds Frankreich 3“ eine rund 3.260 Quadratmeter umfassende Büroimmobilie im Central Business Distrikt von Paris veräußert.

Eingangsbereich der Immobilie
Eingangsbereich der Immobilie

Käufer der Single-Tenant-Immobilie in der 83 rue la Boétie in unmittelbarer Nähe der Avenue des Champs-Élysées ist der Swiss Life REIM im Auftrag von Swiss Life France, teilt Real I.S. mit. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden.

„Die hohe Nachfrage nach Core- und Core+-Investments sowie das geringe Angebot sorgen weiterhin für steigende Preise am Pariser Immobilienmarkt. Wir haben das aktuelle Marktumfeld genutzt, um einen Abverkauf im Sinne der für den ‚Bayernfonds Frankreich 3‘ festgelegten Investmentziele zu realisieren“, sagt Catherine Luithlen, Präsidentin von Real I.S. France. „Neuzukäufe auf dem französischen Markt befinden sich bereits in der Vorbereitung“, ergänzt Luithlen.

Mietvertrag noch vier Jahre

Alleinmieter der im Jahr 2009 renovierten Liegenschaft ist Capstan, eine der führenden Pariser Anwaltskanzleien im Sozial- und Arbeitsrecht. Die Restlaufzeit des aktuellen Mietvertrags beträgt rund vier Jahre.

Der Bayernfonds Frankreich 3 war 2010 mit einem Eigenkapitalvolumen von 24 Millionen Euro aufgelegt worden und hatte laut Performancebericht bis Ende 2016 insgesamt 26,25 Prozent Ausschüttungen an die nur 75 Anleger geleistet. (sl)

Foto: Real I.S.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.