20. März 2018, 12:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rund 14.000 P&R-Anleger können noch hoffen

Die P&R Transport-Container GmbH, Emittentin der von der BaFin geprüften Angebote des Container-Spezialisten P&R seit 2017, ist nach eigenen Angaben nicht unmittelbar von der Insolvenz anderer Gesellschaften der Gruppe betroffen. Auswirkungen sind jedoch nicht ausgeschlossen.

Pundr in Rund 14.000 P&R-Anleger können noch hoffen

Rund 14.000 Anleger haben seit Anfang 2017 bei der P&R Transport-Container GmbH investiert.

Wie berichtet beziehen sich die gestern bekannt gewordenen Insolvenzanträge für drei P&R-Gesellschaften nicht auf alle Unternehmen der Gruppe. Vielmehr wurde unter anderem für die P&R Transport-Container GmbH, die als Emittentin der Angebote seit Anfang 2017 fungierte, kein Insolvenzantrag gestellt.

Das Geschäftsmodell der P&R Transport-Container sei nach dem neuen Regulierungsstandard für Direktinvestments 2017 entstanden und damit anders aufgebaut als das der drei Gesellschaften, die jetzt Insolvenzantrag stellen mussten, teilt die P&R Transport-Container GmbH nun mit.

Hintergrund: Seit 2017 galt für die P&R-Angebote – wie auch für andere Direktinvestments – erstmals eine gesetzliche Prospektpflicht. Notwendig ist seitdem ein von der Finanzaufsicht BaFin gebilligter Verkaufsprospekt, der bestimmte Mindestangaben enthalten muss. Die BaFin-Prüfung bezieht sich auf Vollständigkeit und Widerspruchsfreiheit (“Kohärenz”) der Angaben im Prospekt. Nicht Gegenstand der BaFin-Prüfung sind unter anderem die Richtigkeit der Angaben und die wirtschaftlichen Erfolgsaussichten.

Gefahr des Forderungsausfalls

Es bestehe allerdings die Gefahr, dass die Forderungen der P&R Transport-Container GmbH gegenüber den unter der vorläufigen Insolvenzverwaltung stehenden Gesellschaften ganz oder teilweise ausfallen, so die aktuelle Mitteilung. Diese Umstände seien möglicherweise geeignet, die Fähigkeit der Gesellschaft zur Erfüllung der Verpflichtungen gegenüber den Anlegern zu beeinträchtigen. Solche Umstände ziehen nach dem Vermögensanlagengesetz eine entsprechende Veröffentlichungspflicht nach sich.

Um die Gefahr zu minimieren und zusätzliche Sicherheit und Transparenz für ihre Anleger zu schaffen, habe die P&R Transport-Container GmbH die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers, München, beauftragt, ihr Geschäftsmodell und ihre Geschäftsplanung umfassend zu überprüfen. Die Gesellschaft werde die wesentlichen Ergebnisse dieser Prüfung nach Abschluss der Prüfungsarbeiten in einigen Wochen gegenüber den Anlegern kommunizieren.

Seite 2: “Konservativere Herangehensweise”

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Ab November gilt das neue Gebäudeenergiegesetz

Am 1. November 2020 ist es soweit: Dann werden das Energieeinsparungsgesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) sowie das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) von dem neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) abgelöst. Was das für Immobilieneigentümer bedeutet.

mehr ...

Investmentfonds

Teillockdown wird die Wirtschaft weniger treffen als im Frühjahr

Die deutsche Wirtschaft hat im dritten Quartal eine starke Gegenbewegung nach dem Einbruch im Frühjahr hingelegt. Gegenüber dem Vorquartal stieg das Bruttoinlandprodukt (BIP) um 8,2 Prozent. Das dürfte nun aber das vorläufige Ende des Aufschwungs sein. Ein Kommentr von Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt Union Investment.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...