19. November 2019, 12:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hannover Leasing erweitert Produktangebot von Corestate

Der Fonds- und Asset Manager Hannover Leasing hat für eine deutsche Versicherungsgruppe einen Teil des “Clouth Quartiers” auf dem Gelände der ehemaligen Clouth Gummiwerke in Köln-Nippes erworben und erweitert damit das Produktangebot um eine weitere Kategorie, teilt dessen Muttergesellschaft Corestate mit.

Lars-Schnidrig CORESTATE K in Hannover Leasing erweitert Produktangebot von Corestate

Corestate-CEO Lars Schnidrig

Corestate vergrößere damit sein Produktangebot um die Kategorie der Stadtquartiere, auch Mixed-Use-Immobilien genannt. Das Projekt stehe exemplarisch für neue Nutzungsarten auf städtischen Bauflächen in Bestlage und die steigende Nachfrage nach neuen Wohn-, Gewerbe und Mischkonzepten. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei rund 80 Millionen Euro.

Lars Schnidrig, CEO Corestate: “Wir erweitern unsere Produktpalette gezielt aufgrund der Nachfrage unserer Kunden nach neuen Investitionslösungen. Beim Stadtquartier können wir unsere langjährige Expertise aus den Assetklassen Wohnen und Gewerbe einbringen. Wir sind überzeugt, dass im Zuge der Urbanisierung und der damit verbundenen Nachverdichtung in den Ballungsgebieten erfolgreiche Wohnprojekte künftig eng mit der Entwicklung von Gewerbeimmobilien verbunden sein werden.”

Das Clouth 104 lasse sich als “Living Office” beschreiben, denn Urbanität und ,,Veedel-Kultur” treffen hier auf Lifestyle-Orientierung, kommunikative “Sharing Spaces” und Loftatmosphäre mit Treffpunkten wie Dachgarten, Innenhof und Gemeinschaftsräumen sowie attraktiven Gastronomieangeboten. Das Objekt spricht Unternehmen an, die eine neue Arbeitskultur pflegen und Wert auf individuelle gestalterische Freiheit legen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Köln wird auch ein besonderer kultureller Beitrag geleistet: Die Künstlerateliers, die sich jahrelang auf dem ehemaligen Clouth-Gelände befanden, sind bei Clouth 104 mit Atelier-Lofts berücksichtigt.

Warner Bros. als Ankermieter

Das Büro-, Gewerbe- und Ateliergebäude Clouth 104 bietet auf einem Grundstück von circa 7.500 Quadratmetern eine Mietfläche von rund 18.593 Quadratmetern sowie eine Tiefgarage mit 203 Stellplätzen. Wichtigster Ankermieter ist die Warner Bros. ITVP Deutschland GmbH, die über 4.600 Quadratmeter Bürofläche angemietet haben. Die ersten Flächen wurden bereits an neue Mieter übergeben. Das Gebäude verfügt über eine Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen DGNB. Eine Carsharing-Station mit E-Ladestelle befindet sich direkt im Gebäude.

Das Objekt grenzt direkt an das Agnesviertel und damit an die nördliche Innenstadt. Das Zentrum von Nippes, die Neusser Straße mit weiterer Infrastruktur, die Flora und der Wilhelmplatz sind fünf Gehminuten entfernt, der Hauptbahnhof zwei Kilometer.

Verkäuferin ist die Clouth 104 Grundstücksgesellschaft mbH, ein Joint-Venture der Projektentwicklungsgesellschaft Kairos Real Estate Development GmbH (KairosRed) und der Fundament Projektentwicklung GmbH. KairosRed wird in Clouth 104 weiterhin aktiv sein und betreibt auf ca. 3.500 Quadratmetern unter anderem Veranstaltungs- und Co-Workingflächen, das Hotel und die Tiefgarage. 

Foto: Corestate

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

Ex-Wirecard-Manager wohl V-Mann von Geheimdienst in Österreich

Der frühere Wirecard-Manager Jan Marsalek war möglicherweise V-Mann des österreichischen Nachrichtendienstes. Einen V-Mann in einem Dax-Unternehmen zu platzieren, wäre ein Affront und könnte die deutsch-österreichischen Beziehungen belasten.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...