HEP schließt Solar-Spezialfonds

Der Solarspezialist HEP aus Güglingen hat die Eigenkapitaleinwerbung für den Spezialfonds HEP Projektentwicklung VI GmbH & Co. geschlossene Investment KG abgeschlossen und meldet Erfolge des Vorläuferfonds.

HEP investiert international in Solarprojekte (Symbolbild).

Mit dem alternativen Investmentfonds (AIF) HEP Projektentwicklung VI sei es gelungen, das für das Zielvolumen von 15 Millionen Euro notwendige Kapital bis Ende Dezember 2018 einzuwerben, teilt das Unternehmen mit.

Nachdem bisher alle Projektentwicklungsfonds mit Renditen über zehn Prozent jährlich (IRR) abgeschlossen werden konnten, habe auch der HEP Solar-Projektentwicklungsfonds V (PE V) dieses Ziel inzwischen erreicht.

Nachfolgefonds in den Startlöchern

Nach einer Ausschüttung von 77 Prozent an die Anleger im Jahr 2017 sei nach abgeschlossener Projektentwicklung und Verkauf weiterer vom Fonds finanzierter Solarprojekte auch das Jahr 2018 mit einer Ausschüttung von 52 Prozent erfolgreich abgeschlossen worden. Die Gesamtausschüttung addiere sich für die Investoren des PE V bereits auf 152 Prozent.

Ein neuer Projektentwicklungsfonds stehe schon in den Startlöchern und werde voraussichtlich im zweiten Quartal 2019 verfügbar sein. Für Privatanleger platziert das Unternehmen derzeit den Fonds HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG, der international in Photovoltaikprojekte investiert. (sl)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.