Lloyd Fonds beendet weiteren Publikums-Immobilienfonds

Die Lloyd Fonds AG hat ein Portfolio aus Büro- und Schulungsimmobilien in Köln an institutionelle Investoren verkauft. Von der Transaktion profitieren nicht nur die Anleger.

Klaus Pinter, Finanzvorstand von Lloyd Fonds,

Die Anleger des Fonds stimmten dem Verkauf mit einer Quote von nahezu 100 Prozent zu. Die Lloyd Fonds AG hatte den Fonds „Immobilienportfolio Köln“ im Jahr 2006 aufgelegt.

Die zunächst als Single-Tenant-Objekte genutzte Immobilien wurden bis zum Verkauf zu Multi-Tenant-Objekten aufgeteilt und umgebaut. Das Immobilienteam der Lloyd Fonds AG konnte darüber hinaus alle Immobilien des Portfolios voll vermieten und deutliche Mietsteigerungen vornehmen. Diese Maßnahmen haben nun dazu geführt, dass ein höherer Verkaufspreis erzielt werden konnte und die Anleger des Fonds damit ein gutes Ergebnis realisieren werden, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Anleger erzielen ein Gesamtergebnis von rund 159 Prozent

Die Lloyd Fonds AG setzt damit erneut eine Immobilientransaktion erfolgreich um. Bereits im vergangenen Jahr wurden eine Büroimmobilie in Eindhoven des Immobilienfonds „Holland Eindhoven“ und zwei Hotelimmobilien in Hamburg und auf Sylt des Fonds „Businesshotel Hamburg/Ferienhotel Sylt“ ebenfalls an institutionelle Investoren verkauft. Insgesamt hat das Immobilienteam der Lloyd Fonds AG in den letzten vier Jahren Immobilientransaktionen und Vermittlungen im Gesamtwert von über 400 Millionen Euro durchgeführt.

Durch den Verkauf des Immobilienportfolios in Köln erhalten die Anleger einen Kapitalrückfluss von rund 111 Prozent. Zusammen mit den bisher geleisteten Auszahlungen in Höhe von rund 48 Prozent ergibt sich ein Kapitalrückfluss in Höhe von rund 159 Prozent, jeweils bezogen auf das Kommanditkapital.

Auch Lloyd Fonds profitiert

Durch die vereinbarten Erfolgsbeteiligungen profitiert auch die Lloyd Fonds AG von dem Immobilienverkauf. Dazu Klaus M. Pinter, Chief Financial Officer (CFO) der Lloyd Fonds AG: „Die Lloyd Fonds AG ist mittelbar über Provisionen und Erfolgsbeteiligungen am Ergebnis des Fonds und der Objektgesellschaften beteiligt. Wir erzielen aus diesem Verkauf erneut einen Ergebnisbeitrag, der zum größten Teil noch im Geschäftsjahr 2019 anfallen wird.“

Im aktuellen Bestandsgeschäft managt die Lloyd Fonds AG gemeinsam mit ihren Partnern ein Portfolio aus Schiffs- und Immobilienfonds sowie Fonds in weiteren Assetklassen. Die Lloyd Fonds AG erwartet aus dem planmäßigen Auslaufen der Fonds auch in den Jahren 2020 und 2021 weitere Ergebnisbeiträge aus Dienstleistungsgebühren und Erfolgsbeteiligungen aus dem Management dieser Portfolien.

Foto: Anna Mutter

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.