4. November 2019, 14:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lloyd Fonds beendet weiteren Publikums-Immobilienfonds

Die Lloyd Fonds AG hat ein Portfolio aus Büro- und Schulungsimmobilien in Köln an institutionelle Investoren verkauft. Von der Transaktion profitieren nicht nur die Anleger.

Cash Lloydfonds 027-Kopie in Lloyd Fonds beendet weiteren Publikums-Immobilienfonds

Klaus Pinter, Finanzvorstand von Lloyd Fonds,

Die Anleger des Fonds stimmten dem Verkauf mit einer Quote von nahezu 100 Prozent zu. Die Lloyd Fonds AG hatte den Fonds „Immobilienportfolio Köln“ im Jahr 2006 aufgelegt.

Die zunächst als Single-Tenant-Objekte genutzte Immobilien wurden bis zum Verkauf zu Multi-Tenant-Objekten aufgeteilt und umgebaut. Das Immobilienteam der Lloyd Fonds AG konnte darüber hinaus alle Immobilien des Portfolios voll vermieten und deutliche Mietsteigerungen vornehmen. Diese Maßnahmen haben nun dazu geführt, dass ein höherer Verkaufspreis erzielt werden konnte und die Anleger des Fonds damit ein gutes Ergebnis realisieren werden, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Anleger erzielen ein Gesamtergebnis von rund 159 Prozent

Die Lloyd Fonds AG setzt damit erneut eine Immobilientransaktion erfolgreich um. Bereits im vergangenen Jahr wurden eine Büroimmobilie in Eindhoven des Immobilienfonds „Holland Eindhoven“ und zwei Hotelimmobilien in Hamburg und auf Sylt des Fonds „Businesshotel Hamburg/Ferienhotel Sylt“ ebenfalls an institutionelle Investoren verkauft. Insgesamt hat das Immobilienteam der Lloyd Fonds AG in den letzten vier Jahren Immobilientransaktionen und Vermittlungen im Gesamtwert von über 400 Millionen Euro durchgeführt.

Durch den Verkauf des Immobilienportfolios in Köln erhalten die Anleger einen Kapitalrückfluss von rund 111 Prozent. Zusammen mit den bisher geleisteten Auszahlungen in Höhe von rund 48 Prozent ergibt sich ein Kapitalrückfluss in Höhe von rund 159 Prozent, jeweils bezogen auf das Kommanditkapital.

Auch Lloyd Fonds profitiert

Durch die vereinbarten Erfolgsbeteiligungen profitiert auch die Lloyd Fonds AG von dem Immobilienverkauf. Dazu Klaus M. Pinter, Chief Financial Officer (CFO) der Lloyd Fonds AG: „Die Lloyd Fonds AG ist mittelbar über Provisionen und Erfolgsbeteiligungen am Ergebnis des Fonds und der Objektgesellschaften beteiligt. Wir erzielen aus diesem Verkauf erneut einen Ergebnisbeitrag, der zum größten Teil noch im Geschäftsjahr 2019 anfallen wird.“

Im aktuellen Bestandsgeschäft managt die Lloyd Fonds AG gemeinsam mit ihren Partnern ein Portfolio aus Schiffs- und Immobilienfonds sowie Fonds in weiteren Assetklassen. Die Lloyd Fonds AG erwartet aus dem planmäßigen Auslaufen der Fonds auch in den Jahren 2020 und 2021 weitere Ergebnisbeiträge aus Dienstleistungsgebühren und Erfolgsbeteiligungen aus dem Management dieser Portfolien.

Foto: Anna Mutter

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Thomas-Cook-Kunden sollen Ansprüche beim Insolvenzverwalter anmelden

Das Justizministerium hat Pauschalreise-Kunden der insolventen Thomas Cook aufgefordert, ihre Ansprüche nicht nur bei der Versicherung, sondern auch beim Insolvenzverwalter anzumelden. Das sei Voraussetzung dafür, das versprochene Geld vom Bund zu erhalten, teilte das Ministerium am Freitag mit.

mehr ...

Immobilien

Neues Finanzierungskonzept: Sorgenfrei im Alter

Viele Menschen möchten sich im Rentenalter Wünsche und Träume erfüllen. Die notwendigen Geldmittel stecken dabei oftmals im Eigenheim fest. Um sich mithilfe der Immobilie den Lebensabend zu finanzieren, gibt es gleich mehrere Möglichkeiten. Welche das sind und welche Vor- und Nachteile sie bieten, zeigt der Vergleich der Immobilienverkaufsmodelle.

mehr ...

Investmentfonds

Blockchain: Welche neuen Investment-Chancen die Technologie bietet

Die meisten Anleger verbinden mit „Blockchain“ Kryptowährungen wie Bitcoin & Co. Tatsächlich hat die Blockchain-Technologie als dezentrales, nichtmanipulierbares digitales Datenregister das Potenzial, die gesamte Geschäftswelt umzuwälzen. Welche Vorteile, aber auch Risiken bietet die Blockchain, in welche Unternehmenstypen sollte man investieren? Thilo Wolf von BNY Mellon Investment Management, kennt die Antworten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Habona erreicht Vollinvestition des Einzelhandelsfonds 06

Der Frankfurter Fondsinitiator und Asset Manager Habona Invest hat für seinen Einzelhandelsfonds 06 zum Jahresende 2019 sechs weitere Nahversorgungsimmobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 44 Millionen Euro und einer Gesamtmietfläche von circa 19.500 Quadratmetern erworben.

 

mehr ...

Recht

Datenkrake Schufa: Was weiß die Schufa?

Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz Schufa, hat 360 Millionen Daten von 60 Millionen Deutschen erfasst. Wer einen Handyvertrag abschließt, Miet-, Kauf- oder Leasingverträge unterzeichnet oder einen Kredit aufnimmt, kann von der Schufa erfasst werden. Verbraucher haben nach Artikel 15 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) einen Anspruch darauf, zu erfahren, welche personenbezogenen Daten gespeichert werden. Was die Schufa weiß und darf.

mehr ...