Sinkt Garantiezins auf zwei Prozent?

Die deutschen Assekuranzen wollen den Garantiezins für neu abgeschlossene Lebensversicherungen wegen der niedrigen Erträge auf den internationalen Rentenmärkten zum 1. Januar 2007 erneut senken. Geplant ist eine Reduzierung von aktuell 2,75 Prozent auf 2,25 oder sogar zwei Prozent.

Eine Reduzierung von einem halben Prozentpunkt sei weitgehend unstrittig, sagte Norbert Heinen, Vorstandsvorsitzender der Gerling Lebensversicherungs-AG und neuer Präsident der Deutschen Akturarvereinigung (DAV) gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Von der Senkung des Garantiezinses wären allerdings nur Neuverträge betroffen.

Zuletzt war der Garantiezins Anfang 2004 um 0,5 Prozentpunkte auf 2,75 Prozent gesenkt worden. Bei Verträgen vor dem Jahr 2003 beträgt der Garantiezins sogar noch vier Prozent. Ende Juni 2004 betrug die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen nur noch 3,1 Prozent. Damit liegt der nominale Zins für Kapitalmarktpapiere auf dem niedrigsten Stand seit Bismarcks Zeiten.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.