Versicherungsbeschwerden leicht erhöht

Mehr als 10.500 Kunden haben sich im vergangenen Jahr mit Beschwerden an den Ombudsmann für Versicherungen gewandt. Gegenüber dem Jahr 2003 sei die Zahl der Beschwerden nur geringfügig höher gewesen, teilte der Schlichter Professor Wolfgang Römer mit. Mit etwas mehr als einem Drittel betrafen die meisten Anfragen privaten Lebens- und Rentenversicherungen. Insbesondere mit den Überschussbeteiligungen zeigten sich die die Versicherten unzufrieden.

Rund 37 Prozent aller Beschwerden hatten Erfolg. Der Ombudsmann für Versicherungen war als Schlichtungsstelle 2001 eingerichtet worden. Gegenwärtig gehören dem Verein 269 Versicherungsunternehmen mit einem Marktanteil von etwa 95 Prozent und der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV), Berlin, an (Stand Mai 2005). Die privaten Krankenversicherer sind dem Versicherungsombudsmann e.V. nicht beigetreten; sie haben einen eigenen PKV-Ombudsmann eingerichtet.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.