Allianz: 700 Vertriebsstellen gestrichen

Beim radikalen Umbau des Versicherungskonzerns Allianz fallen im Vertriebsinnendienst rund 700 Arbeitsplätze weg. Das kündigte der neue Allianz-Deutschlandchef Gerhard Rupprecht nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa in einem internen Interview des Unternehmens an.

Der Verlust an Arbeitsplätzen solle durch Angebote im Vertriebsaußendienst so weit wie möglich ausgeglichen werden. Auch um neue Stellen bei Vermittlern oder anderen Geschäftspartnern werde sich die Allianz kümmern, sagte Rupprecht.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.