Gesundheitsreform fällt durch

Die von der großen Koalition beschlossenen Eckpunkte für die Gesundheitsreform stoßen bei der Bevölkerung auf breite Ablehnung, so das Ergebnis einer repräsentativen Studie der Continentale Krankenversicherung, Dortmund, in Zusam-menarbeitmit dem Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest, München/Bielefeld.
95 Prozent der Befragten glauben nicht, dass die Einführung des Gesundheitsfondsund die Finanzierung des Gesundheitswesens über Steuern das Systemlangfristig sichern können. Zudem rechnen 97 Prozent mit steigenden Kosten, von sinkenden Leistungen 92 Prozent der Befragten aus. Schließlich sprechen sich 77 Prozent dafür aus, dass auch Privatversicherte an dem geplanten Gesundheitsfonds beteiligt werden sollten.
Für die Studie wurden bundesweit 1.244 Personen im Alter ab 25 Jahren zwischen dem 6. und 8. Juli 2006 befragt.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.