Zurich optimiert BU-Produkte

Die Zurich Versicherungsgruppe Deutschland, Frankfurt, erweitert ihr Angebot im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) mit einer neuen Produktgeneration Selbständiger Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherungen (SBU und SEU). In der Produktentwicklung der BerufsunfähigkeitsVorsorge wurde der Fokus nach Unternehmensangaben besonders auf praxisrelevante Leistungsmerkmale und Gestaltungsmöglichkeiten gelegt. Für die Kunden sind Einmalbeiträge genauso möglich wie eine Leistungsdynamik, um die Absicherung an die Lebenshaltungskosten anzupassen. Die SBU schließt §172VVG (Möglichkeit der Beitragsanpassung) aus, bietet weltweiten Versicherungsschutz und darüber hinaus die Option, eventuelle Zahlungsschwierigkeiten durch Beitragsstundung und Wiederinkraftsetzung zu überbrücken.
Über den Vertriebsweg der Deutschen Bank wird der SBU-Schutz unter dem Namen db BerufsKasko angeboten.

Die neue SEU bietet eine Erwerbsunfähigkeitsabsicherung mit anfänglichem BU-Schutz für drei Jahre. Zielgruppe sind insbesondere Berufsanfänger oder risikoreiche Berufe die einen preisgünstigen Versicherungsschutz benötigen. Da für manche Berufsgruppen BU-Schutz hohen finanziellen Aufwand bedeutet und Alternativprodukte wie Grundfähigkeitsversicherung oder Dread Disease entscheidende Deckungslücken aufweisen, hat die Zurich mit der ErwerbsunfähigkeitsVorsorge eine Selbständige Erwerbsunfähigkeitsversicherung mit anfänglichem BU-Schutz entwickelt. Tritt Berufsunfähigkeit ein, wird in den ersten drei Jahre nach Eintritt die vereinbarte BU-Rente gezahlt. Nach diesen drei Jahren wird die vereinbarte Rente in voller Höhe weiter gezahlt, wenn Erwerbsunfähigkeit vorliegt (Restleistungsvermögen von weniger als drei Stunden täglich). Dadurch ist die SEU deutlich günstiger als die SBU, bietet aber für bestimmte Zielgruppen bedarfsgerechten Schutz.

Beide Produkte schließen neben der Versicherungsleistung kostenfreie Extras wie Hilfe zur Wiedereingliederung in das Berufsleben oder Rehabilitationsberatung ein.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.