Chance für Spätversorger

Die Generali Versicherung, München, hat zum 1. Juli ihre BasisRente speziell für die Generation 50 Plus um neue Leistungen erweitert, die nach Unternehmensangaben nicht marktüblich sind.
So besitzt die auch als Rürup-Rente bekannte Altersabsicherung ein Garantiefonds-Konzept mit einer Höchststandsgarantie. Dies erlaubt eine Kapitalanlage auch bei relativ kurzen Ansparzeiten.

Versicherte haben zudem ab sofort das Recht, ohne Gesundheitsprüfung die Hinterbliebenenabsicherung bei Beginn der Rentenzahlung neu festzulegen. BasisRenten-Kunden bietet die Generali des Weiteren an, mit der ersten Rentenzahlung eine eigenständige Pflegerentenversicherung ebenfalls ohne Gesundheitsprüfung abzuschließen, und zwar bis zu 2.000 Euro monatlich. Dieses Recht ist eine Serviceleistung, die gesondert auf einem Garantieschein dokumentiert wird.

Mit der Basisrente kann beispielsweise ein 50-jähriger Steuerpflichtiger in den letzten zehn Berufsjahren mit einem monatlichen Beitrag von 250 Euro insgesamt bis zu 9.636 Euro an Steuerrückzahlungen bewirken. (aks)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.