Anzeige
4. April 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

EnkelPolice für die Generation 55 Plus

Die Allianz Deutschland AG, München, hat mit der Allianz EnkelPolice ihr erstes spartenübergreifendes Angebot für die Generation 55 Plus lanciert. Das Produkt offeriert sofortigen Versicherungsschutz bei Krankheit und optional auch im Pflegefall sowie nach einem Unfall. Gleichzeitig lässt sich durch das Modul Altersvorsorge Kapital für die Zeit nach der Kindheit aufbauen.

Als versicherte Personen kommen neben Enkeln auch die eigenen Kinder, Nichten und Neffen sowie Patenkinder in Frage. Versicherungsschutz besteht bereits ab der Geburt und mindestens bis zum 18. Lebensjahr.

Folgende Unterstützung bietet die Police im Krankheits- oder Pflegefall des Kindes: Bei einem Krankenhausaufenthalt ist die Unterbringung der Eltern im Einzelzimmer inklusive. Zudem ist für die Chefarztbehandlung gesorgt. Außerdem zahlt die Allianz ein Krankenhaustagegeld in vereinbarter Höhe. Von den Kosten für eine Brille, für Zahnersatz oder für eine Behandlung beim Heilpraktiker übernimmt die EnkelPolice bis zu 70 Prozent. Sollte das versicherte Kind zum Pflegefall werden, sichert die Allianz durch einen zusätzlich wählbaren Baustein eine monatliche Pflegerente zu. Und bei Invalidität infolge eines Unfalls erhält es eine Einmalzahlung und zusätzlich eine monatliche Rente.

Als weiterer Baustein wird eine fondsgebundene Rentenversicherung integriert. Das angesparte Kapital kann als Startkapital für den Führerschein, die erste Wohnung oder das Studium verwendet werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, das Vermögen als Basis für eine langfristige Altersvorsorge zu nutzen. So kann der Versicherte etwa bei Aufnahme einer Berufstätigkeit die Kinderpflegerente ohne Gesundheitsprüfung in eine Berufsunfähigkeitsvorsorge umwandeln.

Stirbt der Beitragszahler während der Laufzeit der EnkelPolice, übernimmt die Allianz alle Beiträge für die einzelnen Bausteine Unfall, Pflege und Vorsorge bis zum 18.Lebensjahr des Kindes.

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselungsstandard

SicherheitsforscheSicherheitsforscher der Katholischen Universität Löwen haben eine gravierende Sicherheitslücke in dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, mit dem WLAN-Netze abgesichert werden. Ob die Lücke nur unter Laborbedingungen auftritt oder auch von Cyberkriminellen ausgenutzt werden kann, ist noch unklar.

mehr ...

Immobilien

Grundstücksrecht: Kostenfallen beim Immobilienkauf

Um im hart umkämpften Immobilienmarkt Deutschlands den Traum von den eigenen vier Wänden realisieren zu können, ignorieren Suchende immer häufiger Gefahren und Risiken. Das kann jedoch schwere Folgen auf finanzieller Ebene haben.

mehr ...

Investmentfonds

Warum der Einsteig in japanische Aktien lohnt

Japan ist noch immer bekannt für eine schwache Wirtschaft und eine niedrige Inflationsrate. Doch es gibt mehrere Gründe dafür, in den japanischen Markt einzusteigen. Investoren sollten nicht darauf warten, dass sich die Binnenkonjunktur stärkt, bevor sie investieren.

mehr ...

Berater

Mit Megatrends überzeugen

Anleger, die langfristig investieren, benötigen ein weit in die Zukunft reichendes Vertrauen in ihre Vermögensanlage.Themeninvestments, die auf stabile Megatrends setzen, können nicht nur durch ein langfristiges überdurchschnittliches Renditepotenzial überzeugen. Sie bieten Anlegern auch eine emotional nachvollziehbare Perspektive.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB-Zweitmarktfonds knacken Marke von 100 Millionen Euro

Die HTB Gruppe aus Bremen hat für ihre Serie von Immobilien-Zweitmarktfonds bislang insgesamt 100 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Auch die Platzierung des aktuellen Fonds läuft gut.

mehr ...

Recht

LV-Standmitteilungen: Klare Standards müssen her

Die aktuelle Gesetzesnovelle zu den Standmitteilungen ist ein wichtiger Schritt in Richtung Transparenz und Vollständigkeit. Doch eine Garantie für bessere Verständlichkeit ist sie nicht.

Gastbeitrag von Henning Kühl, Policen Direkt

mehr ...