Anzeige
Anzeige
4. April 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

EnkelPolice für die Generation 55 Plus

Die Allianz Deutschland AG, München, hat mit der Allianz EnkelPolice ihr erstes spartenübergreifendes Angebot für die Generation 55 Plus lanciert. Das Produkt offeriert sofortigen Versicherungsschutz bei Krankheit und optional auch im Pflegefall sowie nach einem Unfall. Gleichzeitig lässt sich durch das Modul Altersvorsorge Kapital für die Zeit nach der Kindheit aufbauen.

Als versicherte Personen kommen neben Enkeln auch die eigenen Kinder, Nichten und Neffen sowie Patenkinder in Frage. Versicherungsschutz besteht bereits ab der Geburt und mindestens bis zum 18. Lebensjahr.

Folgende Unterstützung bietet die Police im Krankheits- oder Pflegefall des Kindes: Bei einem Krankenhausaufenthalt ist die Unterbringung der Eltern im Einzelzimmer inklusive. Zudem ist für die Chefarztbehandlung gesorgt. Außerdem zahlt die Allianz ein Krankenhaustagegeld in vereinbarter Höhe. Von den Kosten für eine Brille, für Zahnersatz oder für eine Behandlung beim Heilpraktiker übernimmt die EnkelPolice bis zu 70 Prozent. Sollte das versicherte Kind zum Pflegefall werden, sichert die Allianz durch einen zusätzlich wählbaren Baustein eine monatliche Pflegerente zu. Und bei Invalidität infolge eines Unfalls erhält es eine Einmalzahlung und zusätzlich eine monatliche Rente.

Als weiterer Baustein wird eine fondsgebundene Rentenversicherung integriert. Das angesparte Kapital kann als Startkapital für den Führerschein, die erste Wohnung oder das Studium verwendet werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, das Vermögen als Basis für eine langfristige Altersvorsorge zu nutzen. So kann der Versicherte etwa bei Aufnahme einer Berufstätigkeit die Kinderpflegerente ohne Gesundheitsprüfung in eine Berufsunfähigkeitsvorsorge umwandeln.

Stirbt der Beitragszahler während der Laufzeit der EnkelPolice, übernimmt die Allianz alle Beiträge für die einzelnen Bausteine Unfall, Pflege und Vorsorge bis zum 18.Lebensjahr des Kindes.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Die Riester-Retter: Versicherer, Vermittler, Analysehäuser und Politik sind gefragt

Die Kritik an der Riester-Rente hält sich wacker. Branchenübergreifend wird die Existenz dieser Vorsorgeform immer wieder hinterfragt. Aber gerade in Zeiten von sinkenden Zinsen sollte Riester eigentlich hoch im Kurs stehen.

Gastbeitrag von Peter Schneider, Morgen & Morgen

mehr ...

Immobilien

“Weiter gute Voraussetzungen für Kapitalanleger”

Die vermietete Wohnung als Kapitalanlage steht bei Privatanlegern hoch im Kurs. Über die immense Nachfrage und wichtige Kriterien bei der Auswahl sprach Cash. mit Juliane Mann, Vorstand Vertrieb und Marketing der Project Immobilien Wohnen AG.

mehr ...

Investmentfonds

Ökoworld in Scale notiert

Die Ökoworld AG mit Sitz in Hilden ist neues Mitglied von Scale, dem neuen Index der Frankfurter Börse für kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...