Hannoversche Leben gründet Direktversicherer für Kfz-Tarife

Die Hannoversche Leben, Tochtergesellschaft der VHV Versicherungsgruppe, Hannover, erweitert mit der Marke ?Hannoversche Direkt? das Direktversicherungsangebot um die Sparte Kfz-Policen. ?Wir reagieren damit auf die zunehmenden Anfragen der Kunden, die eine Ausweitung der Produktpalette um Kfz-Versicherungen wünschen?, sagt Dr. Christan Bielefeld, Vertriebsvorstand der Hannoverschen.

Zielgruppe sind die rund 800.000 Kunden der Hannoverschen Leben. Start der Hannoverschen Direkt ist Anfang Oktober. ?Ab diesem Zeitpunkt können die Tarife im Netz kalkuliert werden?, sagt Martina Westholt, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hannoversche Leben gegenüber cash.-online. Angeboten würden Voll- und Teilkaskotarife oder Zusatzleistungen wie Schutzbriefe. Alle Tarife seien so kalkuliert, dass sie mit den gängigen Direktangeboten etwa mithalten könnten.

Pate bei der Entwicklung der neuen Angebote war die Muttergesellschaft VHV. Das Versicherungsunternehmen ist einer der großen Player im Kfz-Markt. Allerdings arbeitet die Gruppe bis dato ausschließlich mit angestelltem oder unabhängigem Vertrieb. Ein reinrassiger Direktvertrieb fehlte bislang im Angebot.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.